Unsere Ehemaligen

Alle Fotos lassen sich per Mausklick vergrößern !


2001 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010

2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017


02.01.2015

Lisa

Hallo liebes Tierheim Team,

Wie bei unseren Ferdi möchten wir auch über Lisa einige Zeilen schreiben.
Alleine die Fahrt nach Hause war schon ein Abenteuer. 3 mal gebrochen und
dann endlich das Auto zum Stehen gebracht. Raus nur noch raus aus diesem Gefährt.

Sicher oder so ähnlich dachte sich das unsere Lisa. Trotzdem überraschte
sie uns mit ihrer feinfühligen, ruhigen, aber auch ein wenig ängstlichen Charme.

Die erste Nacht verbrachte Lisa bei mir auf dem Teppich vor meinem Bett.
Zusammengerollt wie ein Igel, weil sie unser Haus noch nicht kannte.
Doch das hielt nur 3 Tage und sie eroberte das ganze Haus. Ihr Lieblingsplatz ist unser Sofa,
was wir ihr auch gerne zur Verfügung stellten, blieben uns doch noch die Fernsehsessel zum Ausstrecken.

An der Leine haben wir einen entspannten Spaziergang. Allerdings mit Eroberung
des heimischen Walds rund um unser Haus und später ausgedehnte
bis zu 3 Stunden lange Spaziergänge mit meinem Mann, sich in ein kleines Mäuse jagendes Etwas entpuppte..

Alles in allem ein sehr liebes, kleines Mädchen mit ein wenig Jagdtrieb,
was wir noch unterbinden müssen. Sie weiß genau was sie will,
denn sie hat auch ihren eigenen Kopf, den wir ihr aber ein klein wenig verdrehen müssen.
Es geht nun mal nicht ohne Erziehung.

Wir freuen uns Lisa bei uns zu haben und senden einige Bilder,
die ihr gerne Online stellen dürft. Liebe Grüße Jutta und Joachim Leon

gehen wir wieder in den Wald ? .....
das ist jetzt mein Sofa .......
warte, ich komme zu dir ........
danke für ein liebevolles zu Hause ........

 


04.01.2015

Barny

Liebe Mitarbeiter des Tierheimes Koppelweide,

die Zeit ist wie im Fluge vergangen, seit wir Bogan (den wir auf Barny "umgetauft" haben)
zu uns genommen haben.

Gerne berichten wir von ihm. Barny ist sehr schnell bei uns "angekommen".
Unsere Töchter waren sofort begeistert von ihm, so wie
alle,
die ihn bisher kennengelernt haben. Auch unsere Hündin hat ihn gleich akzeptiert.

Sie zeigte -zum Glück- keinerlei Rivalität und wollte
ihn gleich am zweiten Tag zum Spielen animieren.

Besser hätte der Neubeginn bei uns nicht sein können.
Natürlich mußten wir uns erstkennenlernen.

Noch heute denke ich oft darüber nach, was er in seinem bisherigen Leben
erlebt haben könnte. Er ist ängstlich und vorsichtigt, aber
sehr lernbereit.

Menschen gegenüber ist er aufgeschlossen,
auch wenn er sie nicht kennt. Der Besuch beim Tierarzt, die Behandlung seiner
Ohren (er hatte eine Entzündung), das Bürsten seines Felles, er lässt es geduldig zu.

Wenn man unser beiden Hunde zusammen sieht, könnte man meinen,
sie hätten schon zusammen in der Wurfkiste gelegen. Sie toben im
Haus und durch den Garten. Sie lieben -natürlich- die gemeinsamen Spaziergänge.
Im Oktober bereits haben wir einen Kurzurlaub an der
Ostsee mit den beiden gemacht. Auch das hat super geklappt.

Er ist, wie unsere ältere Tochter letztens sagte, unser Highlight 2014.

Wir wünschen Ihnen ein frohes, erfolgreiches neues Jahr.

Liebe Grüße

Familie Wrede

 

 

 

die Streicheleinheiten fehlten mir bisher .....
du könntest eine Zwillingsschwester von mir sein .......

 

 

Hier fehlt noch ein Foto von mir

hier habe ich alles im Blick ........

 


16.01.2015

Boris

Hallo Franziska,

Hallo Frau Zimmermann,

vor etwas über einem Jahr, nämlich am 06.12.2013, ist Boris bei mir eingezogen.
Daher sende ich Euch heute noch einmal ein Lebenszeichen.

Von dem ursprünglich verschüchterten und sensiblen Hund ist nicht mehr viel übrig :-)
Aus Boris ist ein ganz toller Hund geworden!

Er kommt mit allen Alltagssituation inzwischen gut zurecht. Er kann alleine bleiben
(muss er aber fast nie, es gibt ja Frauchen 2, das einspringt), ist stubenrein
(das hat am Anfang fast 3 Monate gedauert) und hat noch nie etwas kaputt gemacht.

Selbst Futterneid ist ihm völlig fremd, sogar die Katzen des Hauses dürfen aus
seinem Napf fressen. Charakterlich ist Boris wirklich toll und ich möchte ihn
nicht mehr missen. Auch die ganze Familie liebt Besuche von Boris und er liebt die
Familie samt allen dort vorhandenen Hunden. In der Nachbarschaft hat Boris seinen
besten Hundefreund gefunden, mit der regelmäßig spielen darf.

Außerdem gehen wir
gemeinsam in eine sehr nette Hundeschule. Dort gibt es neben Grundgehorsam
auch Agility. Bereits beim 2. Besuch ist Boris durch den "gruseligen" Tunnel gelaufen.
Zum Abschluss dürfen die Hunde dort immer in der Gruppe toben, dass findet er richtig klasse :-)

Anbei ein paar Bilder, die zeigen, wie es ihm heute geht:

Ganz liebe Grüße,

Anja und Boris

P.S. Text und Bilder dürfen gerne auf der Homepage veröffentlicht werden!

 


 

ich liebe Schnee .....
immer alles im Blick .......


 

 

im Garten ........
..... fühle ich mich wohl

 


22.01.2015

Rex

wer erinnert sich nicht an Rex, der sich stets im Kreis drehte,
dem man auch die Rute gekürzt hatte und der dann über die
Sendung „ Tiere suchen ein Zuhause „ vermittelt werden konnte.

Die Fotos zeigen seine tolle Entwicklung und wir sind
den neuen Besitzern zu großem Dank verpflichtet.

Die Einwilligung der Besitzer, die uns die Fotos geschickt haben, liegt vor.

 


 

wie man sieht .....
bin ich sehr glücklich .......


 

 

mit meinen Spielkameraden verstehe ich mich super ........
wir machen vieles gemeinsam ......

 


09.02.2015

Marco und Luise

Hallo liebe Leute vomTierheim-Team,

wollte euch mal ein paar Photos von meinen beiden kleinen schicken.

Sie werden im April schon 6 Jahre.


Grüßt mir den King.

Alles Gute von Anke


 

bin ich ein Traumjunge ? .....
ich liebe dich auch .......


 

ich bin ein stolzer Hund........
..... 4 Augen sehen mehr

 


28.02.2015

Emma

Hallo liebes Tierheim Koppelweide,

hier melden sich Emma und Ihr neues zu Hause. Emma hat sich gut bei uns eingelebt.

Sie tollt herum und freut sich über alles neue hier. Von unseren Streicheleinheiten
kann sie gar nicht genug bekommen. Es ist einfach schön ihr zu zusehen.

Ihren Lieblingsplatz hat sie auch schnell gefunden. Fressen tut sie gut. Kot gelassen hat sie
erst am 3.Tag, was uns erst besorgt hat, aber es waren wohl die Umstände der Umgewöhnung.
Jedenfalls ist jetzt alles regelmäßig. Wir freuen uns sehr das sie langsam in ihrem neuen
zu Hause angekommen ist. Wir sind alle sehr glücklich Emma bei uns zu haben.

Ich bin sehr dankbar das sie mir Emma zum Ausführen in die Hand gedrückt haben,
es war Liebe auf den ersten Blick. Wir freuen uns Ihr ein neues zu Hause geben zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen und weiterhin guten Erfolgen
bei weiteren Vermittlungen wünschen Ihnen allen

Familie Regina Balogi


 

hier ist mein 2. Leben und ich bin glücklich .....
der Winter bedeutet für mich keine Not mehr .......


 

ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal darf ........
kommt ihr mit ? ......

 


19.03.2015

Miro

Hallo liebes Team,

hier kommen die ersten Bilder von Miro. Miro heißt nun Caspa,
wodurch man ihn gut Casperle rufen kann. Er hört sogar schon auf den Namen.

Gestern hatten wir den ersten richtigen Kontakt und was soll ich sagen;
Er ist super lieb und sanftmütig, wahnsinnig verschmust und verspielt.
Ein tolles Tier.

Mehr erzähle ich am Samstag, wenn ich zu euch komme.

Gruß
Andreas


 

das darf ich doch, oder ? .....
und ob das bequem ist .......


 

 

ich bin froh, dass ich hier sein darf ........
..... Tiere suchen ein Zuhause ist erledigt

 


23.03.2015

Laika

Hallo liebe Tierheimmitarbeiter!

Laika und ich sind nun seit dem 21.02.15 ein Gespann.

Sie hat sich hier gut eingelebt, respektiert die Katzen und wird von ihnen akzeptiert.

Wir sind viel unterwegs und sie ist abends eine riesengroße Schmusekatze.

Letzten Samstag waren wir das erste Mal in der Hundeschule
von Frau Pfeffer (Pepperdogs) in Nümbrecht.

Man kann diese Schule wirklich sehr empfehlen.
Ich hatte zunächst Bedenken bei Begegnungen mit kleineren Hunden.

Aber nach einiger Zeit, einem Rundgang im Kurpark und anschließendem
Spielen auf dem Gelände war ich überrascht,
wie gut Laika sich in die Gruppe integrierte. Frau Pfeffer meinte:
"Sie ist eine richtig coole Socke."

Laika macht ihre Sache also sehr gut - nächsten Samstag geht es wieder in die Schule.

Liebe Grüße besonders an Frau Schmitz und an alle anderen Mitwirkenden.

ich bin eine coole Socke !! .....

 


24.03.2015

Goofy

Hallo liebes Koppelweideteam,

wollte Euch nur Bescheid geben,dass ich gut angekommen bin.

Ich wohne jetzt bei 2 strubbeligen Mädels,
die eben sind wie Mädchen so sind. Ich denke,sie werden merken,
was sie an mir haben. Heutenachmittag gehe ich zum Verbandwechsel.
Meine Medikamente nehme ich mit leckerer Fleischwurst ein.

Geschlafen habe ich neben Anja, damit sie mich die ganze Nacht
beobachten kann-was für ein Blödsinn,ich bin doch schon groß.
Wenn ich endlich durch den Garten toben kann,
geht es mir noch besser.

Liebe Grüße an alle Euer Goofy

 

hier kann ich super abtoben .....

 


30.03.2015

Momo

Hallo,

hier ist die Familie Paetzold und wir möchten Ihnen mitteilen,

dass Momo sich prächtig entwickelt.

Liebe Grüße Fam. Paetzold

 


 

erst einmal scannen, wo ich hier bin .....
das lasse ich mir gefallen .......


 

ich habe hier viele Freiheiten ........
schön, dass ich hier sein darf ......

 


01.04.2015

Scully

Liebes Team vom Tierheim Koppelweide,

heute endlich möchte ich mich mal bei Ihnen melden und ein paar Bilder meine zwei Schätzchen übermitteln.

Im November 2013 haben wir Mala (jetzt Scully, weiße Katze mit einem blauem und einem grünem Auge)
zu uns geholt, weil eine unserer beiden kleinen Katzen überfahren wurde.

Sie hat sich schnell und unproblematisch bei uns eingelebt. Sie ist zwar nicht so verschmust,
wie unsere bisherigen Katzen, aber damit können wir leben.

Leider wurde kurze Zeit später auch unsere zweite kleine Katze überfahren und Scully
war wieder allein. Wir sollten nach einiger Zeit dann doch wieder eine Zweitkatze.

Im Oktober 2014 haben wir dann Lukas (jetzt Murkel, der graugetigerte) liebevoll bei
uns aufgenommen. Er ist noch jung und ungestüm, deshalb auch sein geänderter Name.

Er hat ziemlich viel Unsinn im Kopf. Aber das mit Scully klappt recht gut.
Er ist sehr verschmust und anhänglich.
Das gleicht die Distanz, die Scully meistens zu uns hält, schnell wieder aus.

Alles in allem sind wir sehr froh, diese beiden bei uns zu haben.

Es geht ihnen gut und sie fühlen sichtlich wohl. Man sieht es hoffentlich auf den Bildern.

 



 

der richtige Schlafplatz .....
wir verstehen uns bestens .......



 

gleich kannst du mal auf den Aussichtsturm ........
ich fühle mich hier geborgen ......

 


01.04.2015

Bob

Hallo liebes Koppelweide Team!

Ich hatte eigentlich noch gar nicht vor mich so rasch mit einem Feedback zu melden.
Jedoch durch die aktuellen Ereignisse halte ich es durchaus für angebracht.

Wir haben Bob bei uns aufgenommen in dem Wissen, dass er sehr gesprächig ist
und ein Problem mit Unsauberkeit hat. Und ich bin froh, dass wir uns trotz aller
Umstände für unseren Bob entschieden haben!

Er hat sich wirklich sehr schnell und sehr gut bei uns eingelebt! Die ersten beiden Nächte
waren noch etwas unglücklich, da sich Bob wohl noch nicht ganz zurecht gefunden hat.
Er hat öfters „um Hilfe“ gerufen, wo wir denn auf einmal alle sind. Jedoch hat er nun schon
seinen eigenen Platz vor dem Schlafzimmerfenster gefunden oder eben bei Mama im Bett.

Ich bekomme definitiv im Winter keine kalten Füße mehr. Anfangs war Bob noch etwas
skeptisch und wollte das Schlafzimmer nicht verlassen. Doch nun kommt er auch zu uns
ins Wohnzimmer und leistet uns Abends vor dem Fernseher Gesellschaft und kuschelt sich
mit auf das Sofa. Gesprächig ist er auf jeden Fall, was für uns aber kein Problem darstellt.
Denn unser jüngerer Kater ist auch eine kleine Quasselstrippe.

Was ich NICHT unterschreiben kann, ist die angebliche Unsauberkeit! Er geht immer brav
aufs Katzenklo. Auch wenn ich mal einen halben Tag außer Haus bin. Jedoch gebe ich Bob
auch den Tag über immer viel Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und einen kleinen Plausch
(ja ich rede immer ausgiebig mit meinen Katzen).

Mit den Kindern kommt Bob auch sehr gut zurecht. Meine Jüngste (1,5 Jahre) hat bei ihm absolute
Narrenfreiheit. Auch wenn sie mal etwas wilder ist. Das sieht Bob alles ganz gelassen. Und wenns
dann doch mal zu wild her geht, wird einfach gaaaaanz gemüüüüühtlich aus dem Zimmer getappst.

Auch mit seinem Mitbewohner Memi kommt er nun schon gut zurecht und beide fressen auch
schon aus einem Napf.

Ich denke ich habe die ersten Tage mit Bob gut einfangen können und glaube, dass er sich bei uns
richtig wohl fühlt. In der zweiten Maiwoche wollen wir ihm dann auch das erste Mal Freigang bieten.
Er freut sich nun schon darauf, denn seinen weiten Ausblick in Hunstig genießt er nun schon und
beobachtet interessiert die Rehe bei uns auf der Wiese, die uns regelmäßig Abends besuchen.

Anbei schicke ich auch noch ein paar Fotos von Bob, als kleine Erinnerung für euer Team!

Liebe Grüße
Sabrina Meyer

PS: Wir sind derzeit noch in Überlegung, ggf. noch einmal ins Tierheim zu kommen um
uns Bijou (die kleine Nacktkatze) mitzunehmen. Jedoch ist das noch im Gespräch J

Die Bilder und der Text kann gerne auf der Homepage veröffentlicht werden.



 

auf meinem Schlafplatz .....
in Mamas Bett .......



 

mit Memi ........
mein Versteckplatz ......

 


03.04.2015

Wilson

Hallo Zusammen,

im Dezember 2014 haben mich meine neuen Dosenöffner mit nach Hause genommen,
welche mich nun kräftig verwöhnen. Die hatten zwar schon einen großen Hund,
aber auch ihn habe ich mir schnell zum Untertan gemacht.


Meine drei Beine hindern mich nicht daran, mich wie ein Fürst aufzuführen,
was mir den Namen Sir Wilson eingebracht hat. Manchmal, wenn ich ohnmächtig
vor meinem Futternapf zusammen breche, nennt man mich auch gerne mal

Prinz Hunger oder Freßsack. Unglaublich sowas. =)

Und das ist nicht alles. Ich habe ein großes Reich, welches mir frei zugänglich ist
und sollte mal eine Türe verschlossen sein, dann jammere ich halt solang,
bis man mir Einlass gewährt.

Ich habe sogar zwei Toiletten, damit ich Nachts nicht aus dem Zimmer meiner
Lieblingssklavin muss, wenn mich mal die Natur ruft. Ist das nicht königlich?

Gestern erzählte mir meine Dosenöffnerin, dass irgendwann noch eine Fürstin
ins Haus kommen soll. Pah! Mal sehen, ob ich das so akzeptieren kann,
schließlich geht sie nachher noch an meinen Fressnapf und das kommt ja mal
gar nicht in die Tüte. Ich rate Euch also, sollten meine Untertanen wieder zu Euch
kommen, dann möchte ich ein Schnuckelchen haben, welche mich genauso anhimmelt,
wie es meine Sklaven tun und möge die Gute einen Bogen um meine heiligen Näpfe machen.

So, ich glaube ich muss mich jetzt etwas auf mein großes Bett legen und ein Nickerchen machen.

Nachts lasse ich da gnädigerweise das untere Volk drin liegen, bin ja kein Untier,
aber jetzt komm erstmal ich dran.

Ach, ich habe Euch noch ein paar Fanposter hinzugefügt. Für Autogramme bin ich dann doch zu faul.

Ich grüße Euch aus der Ferne


Sir Wilson von Dreibein

 



ich träume, dass ich am Abgrund liege .....
Platz ist in der kleinsten Tasche .......

 



hier fehlt ein Bild von mir

wer ist hier der Chef ? ........

 


09.04.2015

Freddy

Hallo zusammen,

ich wollte mich noch einmal recht herzlich für die Vermittlung
von Freddy (jetzt Nero) bedanken. Er ist ein toller Kater und lebt sich
jeden Tag ein wenig mehr in seinem neuen Zuhause ein. Davon, dass
er sich meistens in seiner Bank versteckt hat, merkt man hier nichts.
Er ist sehr verschmust und betrachtet nun das gesamte Haus als "seine Bank" :)
Nach kleineren Startschwierigkeiten gewöhnt sich unsere Zweitkatze Naomi
auch langsam an ihren neuen Gefährten. Es kommt zwar ab und an noch zu
Knurren und Fauchen ihrerseits, aber nach einer knappen Woche ist das wohl
normal und Nero gibt sich alle Mühe, ihre Freundschaft zu erlangen.

Einen schönen Tag und herzliche Grüße,

Freddy (Nero) und Janine Ellner

das ist meine Bank .....

 


26.04.2015

Bora unsere "Hexe"

Guten Tag an das gesamte Team,

endlich kommen die längst überfälligen Bilder von unserer Bora.
Angefangen, als sie noch sehr dünn und krank war, (6 Wochen Zwangsernährung)
bis hin zum heutigen Tag. Unter ständiger medizinischer Behandlung und großem
Aufwand fühlt sie sich jetzt sehr wohl. Ihr geht es sehr gut und sie lebt in kaiserlicher Umgebung.

Hat sich das erste Mal vor drei Jahren Baden lassen, was sie heute, wenn der
Hunde-Friseur- Termin ansteht gerne wahrnimmt. Heute bewacht sie mit Freude
ein 3000m großes Grundstück und kommt nach Hause wann sie will.

Möchte aber nach wie vor keinen Kumpel. Schmuseeinheiten wenn sie es will und ausgiebigst.

Mit lieben Grüßen an das gesamte Tierheim
Katja Hegewald, J. Schäfer und Bora



wie man sich bettet .....
hier habe ich alles im Blick .......



 

hier fühle ich mich wohl ........
auf geht es zum Mittagessen ......

 


30.04.2015

Stella

Hallo liebes Team,

mein Name ist Stella und ich habe Ende Januar ein neues zu Hause gefunden. Meine Dosenöffner
nennen mich auch ab und zu Grisu (der kleine Drache) wenn ich es mal wieder übertreibe.

Doch normalerweise nennen sie mich weiter Stella, auf diesen Namen höre ich auch, wenn man mich ruft.
Ich fühle mich jetzt sehr wohl in meinem neuen zu Hause, habe meine Lieblingsplätze schon gefunden.

Da meine Dosenöffner sehr ländlich wohnen ist für Freigang reichlich gesorgt.
Auch mit Nachbars Katze kann man so manchen Raubzug machen.

Nur mit meiner Mitbewohnerin Happy, die schon seit 12 Jahren hier wohnt gab’s Stress.
Sie wollte mich einfach nicht akzeptieren und fauchte und knurrte sobald sie mich sah.
Ich glaube die wollte dass ich meine Koffer wieder packe und das Weite suche,

da hat sie aber die Rechnung ohne meinen Dosenöffner gemacht.
Bei denen hatte ich mich bereits auf der Fahrt ins neue Heim eingeschleimt.

Zuhause angekommen habe ich mir erst mal ein Versteck gesucht (hinter der Couch)
und bin nur nachts zum Fressen rausgekommen, musste die Lage sondieren.

Das ging eine komplette Woche so! Dann traute ich mich mehr und der Stress mit Happy ging los.
Meine Dosenöffner waren mit den Nerven am Ende, weil Happy und ich uns nicht mochten,
aber sie gaben nicht auf und mit viel Mühe und Geduld haben wir einen Vertrag geschlossen, wir dulden uns.

Gemeinsam fressen und schlafen (50 cm Abstand) geht schon.
Auf den zweiten Blick ist sie gar nicht so übel. Wie eine große Schwester halt.
Mal sehen was noch kommt, vielleicht wird es in den nächsten Wochen ja noch besser,
weg will ich hier auf keinen Fall mehr!

Auf den Fotos sind meine Lieblingsplätze zu sehen.

Viele Grüße auch von meinen Dosenöffnern Annette und Thomas.
Wir danken dem Team der Koppelweide für die freundliche und liebevolle Übermittlung.

Annette und Thomas Kötting

Wir geben Euch unser Einverständnis für die Veröffentlichung der Fotos und des Berichtes.



 

ich bin jetzt auf der Sonnenseite .....
mein flauschiger Platz .......



 

hier ist gesperrt ........
Mittagessen mit der Schwester ......

 


12.05.2015

Opa Kim

Liebe Christine Schirp,
hier einige Eindrücke von Kim wie er unseren Garten erobert.
Er wird immer mutiger und genießt die Sonne. Aber am liebsten sitzt er auf dem Schoß,
er ist ständig auf der Suche nach einem "lebendigen" kuscheligen Plätzchen.

Er macht auch nicht vor Gästen halt, selbst wenn diese in einem
schicken dunklen Anzug bei uns sitzen??
Aber er ist wirklich ein ganz sanfter, ruhiger und total lieber Schatz. Wir sind sehr glücklich,
dass wir ihn haben können !!! Und hoffen, dass er noch lange bei uns bleibt, die 18 Jahre
merkt man ihm nicht an. Und seine Taubheit stört ihn und uns nicht.

Das Augenproblem ist noch nicht ganz gut, aber es bessert sich. Vielleicht hat er auch eine
Allergie und im Winter ist alles weg.
Wir wünschen Ihnen weiterhin so viel Erfolg bei der Vermittlung und bei Ihrer tollen Arbeit
und senden sonnige Grüße aus dem Sauerland ins Bergische !

Günter Wermekes und Margret Schröder mit Kim

P.S.: gern dürfen Sie alles auf Ihrer Internetseite zeigen !



von wem ist wohl der Schatten ? .....
ich bin gerne draussen .......



Hier fehlt noch ein Bild von mir

heute mal keine Maus ........

 


25.05.2015

Fiete

Liebes Tierheim-Team!
Nun ist Tolo, den wir Fiete genannt haben, genau 4 Wochen bei uns.

Er hat sich bestens eingelebt und gut an uns gewöhnt. Fiete ist ein liebenswerter,
lebhafter und lauffreudiger Hund. An viele alltäglichen Dinge
( Radfahrer, Kinderwagen, "fremde Männer", ....)
muss er sich natürlich noch gewöhnen.

Mit anderen Hunden kommt er gut zu recht.
Der Zwingerhusten hat uns in den ersten zwei Wochen noch sehr geplagt.
Nun geht es aber wieder besser und wir haben viel Freude mit ihm.


Anbei ein paar Fotos.



 

warst du auch im Tierheim ? .....
ich werde euch immer treu sein .......



Hier fehlt ein Bild von mir

meine neue Familie ist super ........

 


25.05.2015

Lica

Liebe Frau Roggendorf,

liebes Koppelweide-Team,

inzwischen ist Lica schon fast zwei Wochen bei uns - und wir
haben sie bereits alle fest in unser Herz geschlossen!

Sie ist wirklich eine brave Hündin, auch wenn sie ihre Macken hat (wir wir alle wohl...).
So hat sie ihren Schlafplatz sehr schnell angenommen, aber immer wieder zieht sie es
doch noch auf unser Sofa. Das müssen wir ihr noch beibringen, dass sie dort nichts verloren hat
(vielleicht haben sie noch einen Tipp?).

Auch das Autofahren bekommt ihr nach wie vor nicht gut. Die Fahrt von Wiehl nach Köln hatte
sie ja noch sehr gut und ohne Übergeben absolviert. Aber schon zwei Tage später hat sie sich
bei einer sehr viel kürzeren Fahrt übergeben. Und gestern, als wir einen zugegeben ziemlich
lange Fahrt nach Neuenahr unternommen haben, hat sie sich gleich dreimal übergeben. Wir hatten ihr
vorsichtshalber morgens nichts zu Essen gegeben, aber ein wenig Flüssigkeit aus dem Magen war
eben immer noch da. Auf der Rückfahrt war dann alles wieder gut.

Wir hoffen, dass sich das Problem mit der Zeit legt.
Denn ohne Autofahren wird es auf die Dauer nicht gehen.

Allerdings überwiegt die Freude, die Lica uns allen bereitet.
Und bislang kommt es für uns nicht in Frage, uns von ihr zu trennen!

Lica hat in den knapp zwei Wochen schon sehr viel gelernt - z.B. hört sie jetzt sehr gut auf ihren Namen,
und die Kommandos "Sitz", Halt"(an der Straße z.B.) und "Komm" versteht und befolgt sie sehr gut.
Sie zeiht auch längst nicht mehr so stürmisch beim Spazierengehen an der Leine, sondern läuft brav
neben uns. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass sie in manchen Situationen sehr ängstlich
reagiert, u.a., wenn sie jemanden mit einem Stock in der Hand sieht! Wir nehmen an, dass sie wohl
früher mal mit einem Stock geschlagen wurden. Sie weicht in solchen Situationen fast panisch aus.
Ängstlich ist sie auch beim Überqueren von Brücken o.ä., vor allem, wenn sie über Gewässer führen
und wenn es schmale Brücken sind. Wir haben gestern im Ahrtaal sehr viel Geduld aufbringen müssen,
bis sie schließlich doch über eine Brücke gegangen ist.

Aber wir haben an dieser Situation auch einmal mehr festgestellt, dass Lica dabei ist, Vertrauen in uns zu fassen.
Wir gehen - gerade in solchen Situationen - sehr behutsam mit ihr um, zwingen sie zu nichts, aber weichen
einer solchen Lage auch nicht einfach aus. Gutes Zureden, Beharrlichkeit und Liebe - darauf reagiert sie wirklich sehr gut.

Inzwischen haben wir sie auch schon 2-3 mal in unserem Garten ohne Leine laufen lassen.
Dort ist zwar alles "dicht", so dass sie nicht weglaufen kann. aber sie hat auch keinerlei Anstalten gemacht,
das zu tun. Sie hat sich riesig über die "neue Freiheit" gefreut und ist in unserem Garten richtig aus sich
herausgegangen - und wir haben zum ersten mal gesehen, dass sie durchaus Tempo machen kann!

Wir haben sie - nach langem Warten - inzwischen auch schon Bellen gehört. Aber das kommt sehr selten vor.
Zweimal hat sie uns in der Nacht geweckt, ohne dass wir einen erkennbaren anlass gefunden haben, einmal
war es kurz bevor wir selbst zu Bett gegangen sind. Ich nehme an, dass es vielleicht ungewohnte Geräusche
(wie z.B. der Zeitungsbote) oder auch schlechte Träume waren (können Hunde überhaupt träumen?)

Ja, das ist es, was wir bisher zu berichten haben. Natürlich nicht zu vergessen, dass sie inzwischen gut und
regelmäßig isst und "verdaut", dass sie sehr stubenrein ist, und dass wir sie auch schon für einige
Stunden allein gelassen haben - ohne, dass sie unsere Wohnung "zerlegt" hat.

Kurzum: Lica scheint sich bei uns wohlzufühlen - und wir fühlen uns wohl mit Lica.
Ich hoffe und bin sicher, dass beides so bleiben wird!

Viele Grüße von
der ganzen Familie und natürlich von Lica!

 



 

ich bin froh, dass ich hier bin .....
im Garten fühle ich mich wohl .......



Hier fehlt ein Bild von mir

in der Küche gibt es bestimmt Leckerchen ........

 


28.05.2015

Luna

Hallo ,

nun ist Luna schon mehr als zwei Monate bei uns und wir können es uns
gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne sie war.

Auf dem Foto sehen Sie Luna bei ihrem morgentlichen Spaziergang.
Wir können sie mittlerweile jederzeit ohne Leine laufen lassen – auch bei
unseren regelmäßigen Spaziergängen durch die Felder.

Sie hört sehr gut und ist immer begeistert, wenn die ganze Familie mit ihr spazieren geht.
Ansonsten ist sie unfassbar lieb und wir werden von jedermann bewundert,
was für einen tollen Hund wir haben.

Zuletzt hatten wir mehrere Familienfeiern (Kommunion, Konfirmation),
bei denen Luna immer mittendrin dabei war und das Familienleben sichtbar genossen hat.

Herzliche Grüße aus Dorsten, auch an das gesamte Tierheim-Team

Friederike Haase

hier bin ich total glücklich .....

 


07.06.2015

Pepe

Liebes Koppelweide-Team,

nun ist Pepe schon fast 1 1/2 Monate bei uns. Er hat sich prima in unsere Familie integriert.

Als Angsthund übernommen, können wir diesen Eindruck nicht so ganz bestätigen.
Pepe ist freundlich, begrüßt nicht nur uns begeistert, liebt Mensch und Tier.
Hühner findet er spannend, weil man sie so schön aufscheuchen kann.
Er liebt unsere Katzen, weil sie gar keine Angst oder Scheu vor Hunden
haben - vor allem unsere Pippilotta, weil sie ihm immer so schön den
Hintern zum Beschnuppern hinhält ;)

Ängstlich, eigentlich eher vorsichtig ist er bei unbekannten Geräuschen.
Da geht er erst mal in Deckung. Aber das kommt immer seltener vor.
Man muss ihn nur an das Unbekannte gewöhnen und ein bisschen Geduld aufbringen.
Er lernt sehr schnell. Das Sitz erledigt er schon mit Bravour!

Auch mit Casper, an den wir 2010 in Koppelweide unser Herz verloren haben und
den wir vom Fleck weg mitgenommen haben, versteht er sich gut und immer besser.
Pepe hat Casper, der andere Hunde mit Vorliebe ignoriert, bereits zum ausgiebigen
Spiel animiert. Ein schöner Anblick! Und unser großer Garten ist eine ideale Spielwiese.

Der Besuch bei der Tierärztin war auch überhaupt kein Problem, er ist geduldig und ruhig.

„Der ist ja süß“ ist bislang der meist gehörte Kommentar zu Pepe.
Er frisst furchtbar gerne, im Grunde alles, was er kriegen kann. Leider nagt er auch an Plastik,
Teppichen und Polstern! Das müssen wir ihm noch abgewöhnen …

Wir sind froh, dass wir Pepe so schnell gefunden haben und er auch, dass er uns ausgesucht
hat – das glauben wir zumindest ;)

Anbei einige Bilder, die ihr gerne mit dem Text online stellen könnt …

Herzliche Grüße
Anik, Carin, Casper & Pepe

PS: Heute feiert Pepe seinen 1. Geburtstag :)

 



ein Paradies für mich .....
ich habe heute Geburtstag .......

 




 

ein Mittagsschläfchen mit Kumpel Casper ........
pepe-collage ......

 


10.06.2015

Krümel & Samy

Ganz liebe Grüße aus Untereschbach. Suse macht sich.
Die Scheu hat extrem nachgelassen.

Und kuschel Krümel fühlt sich ja sowieso überall wohl...

Tanja Lieberam und Andrea Lurz

 


14.06.2015

Chilly

Hallo aus Köln,
wie versprochen hier die ersten Eindrücke vom süßen Hundemädchen.
Sie ist angekommen und fühlt sich scheinbar sichtlich wohl.
Wir haben Ihr , passend zu unserem "Pepper", den Namen "Chilly" gegeben.
Im Anhang findet Ihr die ersten Fotos. Weitere folgen!

Lieben Gruß,
C.Seckel


 

wie man sich bettet .....
so liegt man .......


 

ich darf auf die Couch ........
mit Pepper verstehe ich mich prächtig ......

 


21.06.2015

Letty

Betreff: Hund Letty. Vielen Dank!!

Liebes Team vom Tierheim Koppelweide,

nun ist Letty schon fast 6 Wochen bei uns. Sie ist ein echter Glücksgriff.
Sie hat sehr schnell Familienanschluss gefunden, ist super lieb und verträgt
sich auch sehr gut mit unserem lieben Kater "Charly"
welcher auch aus dem Tierheim Koppelweide zu uns gekommen.

Auch macht Sie große Fortschritte im Hunde ABC. Wir sind froh,
Letty bei Ihnen gefunden zu haben. Vielen Dank für Ihre freundliche Vermittlung.
Letty ist für uns wie ein 6er im Lotto. Wir könnten uns keinen anderen Hund vorstellen.

Auf diesem Wege möchte ich noch einmal an alle Leute appelieren,
die sich nach reiflicher Überlegung einen Hund anschaffen möchten.
Bitte berücksichtigt bei Eurer Wahl auch die Hunde die im Tierheim sitzen,
sie haben eine zweite Chance verdient!!

P.S.: Die Bilder dürfen gerne veröffentlicht werden.
Wir kommen am Montag den 22.06.2015 zum impfen vorbei.

Viele Grüße
Birgit Sachser

 


 

danke, dass ich bei euch sein darf .....
ich kann wieder ein stolzer Hund sein .......

 



 


 

hallo Kumpel ........
ein Paradies für mich ......

 


21.06.2015

Mimi

Mimi und ihre neue Schwester Titie gruessen herzlich vom Nordseestrand.

PS Ihr duerft das Foto auf Eurer Homepage zeigen

 


extra Hundestrand für uns .....
müde nach dem Strandlauf .......

 


22.06.2015

Sophie

Liebes Team des Tierheims Koppelweide.

Am 21.02.2015 adoptierten wir bei Ihnen unsere Sophie.
Sie galt als sehr schwer zugänglich. Teilweise ist sie das immer

noch. Die Wohnung und natürlich auch uns hat sie mitlerweile
aber fest in den Pfötchen. Leider läßt sie sich immer noch
nicht anfassen. Man darf ihr nicht zu nahe kommen.
Sie ist auch ein sehr sauberes Kätzchen. Leider läßt sie sich nicht bürsten.

Aber das bekommen wir sicher auch noch hin, genauso wie das
zärtliche Streicheln. Trotzdem haben wir keinenMoment bereut,
ihr ein neues Zuhause gegeben zu haben.

Wir möchten sie nicht mehr missen. Sicherlich spürt sie unsere

Liebe zu ihr, aber aus irgendwelchen Gründen kann sie uns noch
nicht vertrauen. Wenn wir nur wüßten, was in der Vergangenheit
mit ihr passiert ist………..!

Als Anhang sende ich Ihnen ein Bildchen von unserer Süßen.

Es grüßt ganz herzlich

Monika Kirchhof

 

 


24.06.2015

Jonas

Hallo Liebes Tierheim Team,
 
Hier meldet sich Jonas, ehem. Scooby (kam im April 2014 aus Polen zu euch).
Ich war zwar “nur” der zweite Adoptivhund, spiele dafür heute aber die erste Geige. Ich
bin ein ganz selbstbewusstes und super glückliches Kerlchen geworden. Für meine
Familie bin ich jeden Tag aufs neue ein kleiner Sonnenschein.

Leider zeigten sich damals doch recht schnell die Spuren und Ängste meiner Vergangenheit.
Bis auf die noch gelegentliche Panik vom Rudel verlassen zu werden und meine Furcht
vor bestimmten Räumen, Bodenbelegen und Gegenständen habe ich alles ganz prima
hinter mir gelassen.

Meine Hobbys sind küssen, Rolle machen, rum flitzen, Frauchen anhimmeln, Marie nerven,
markieren und wirklich sehr laut schnarchen (unglaublich bei meinen 7 Kilo).
Alles Neue lerne ich genau so schnell wie meine “große Schwester” Marie
(bin sogar noch ein bissel pfiffiger).
Riesig Spaß macht es mir, kleine Tricks und Kunststückchen einzuüben.
Das Vorführen ist dann noch toller, ich bin dann immer sooooo stolz auf mich
(Marie findet so was total langweilig).

Hab es übrigens mit ihr ganz toll getroffen, obwohl wir doch arg verschieden sind
( ich Kasper – sie Schlaftablette, ich Wachhund – sie Jägerin usw.).
Frauchen findets gut; so machen wir wenigstens nie den doppelten Unsinn.
Dank klarer Regeln, Strukturen und viel Verständnis wurden wir zwei “Streuner” schnell
zu einem gutem Team. Möchte mich hier gern noch offiziell bedanken bei meiner Marie,
dass sie mich so oft im Mittelpunkt stehen lässt, ich ihre Kauknochen stibitzen darf
(wenn Mama nicht schaut) und sie mich kleinen Clown so nimmt wie ich bin.

Liebe quirlige Grüße
Euer Jonas

Die Bilder und die Texte in den Dateien dürfen ausdrücklich veröffentlicht werden.

 


 

Kuschelzeit .....
Platz da, Leute! .......

 


 

Alles meins?! ........
Ich bleib für immer bei Euch ......

 

 


 

25.06.2015

Jacomo

Hallo Liebes Tierheim Team,

Nun schaffen wir es endlich uns auch auf der Seite zu verewigen!

Nachdem Jacomo Im Dezember 2012 zunächst nur auf Probe bei mir einziehen
durfte(er mochte die Katze zum fressen gern, da mussten wir erstmal schauen ob wir
das auf Dauer hinbekommen ) eroberte er mein Herz im Sturm.

Er War zwar nicht immer einfach daher er sich nicht gerne was sagen ließ aber mit
viel Geduld, Konsequenz und etwas Hilfe vom lieben Klaus haben wir das Problem
schnell in den Griff bekommen.
Er hat seinen Wesenstest mit Bravour bestanden und selbst mit der Katze funktionierte
es nach einer Weile immer besser.

Er ist einfach ein super klasse Hund, er versteht sich mit allem und jedem, man kann
ihn wirklich überall mit hinnehmen und auch alleine bleiben stellt kein Problem für ihn da.
Ich könnte mir keinen besseren Hundekumpel als ihn vorstellen.

Selbst schmusen findet er mittlerweile richtig klasse und sein liebstes Hobby ist Ball
spielen...das könnte er stundenlang machen. Leider ist er mittlerweile herzkrank und braucht
regelmäßig Medikamente aber das schränkt ihn kaum ein...wir müssen ihn nur manchmal etwas zügeln ??

Auf den Bildern kann man sehen das er ein richtig tolles Hundeleben führt und sich hier sauwohl fühlt! !!!
Wir alle sind sehr glücklich ihn bei uns zu haben denn er bereichert unser Leben ungemein!!!

LIEBE GRÜSSE
SASKIA UND JACOMO

ich bin mit der Veröffentlichung von Text und Fotos auf eurer Seite einverstanden

 


Wasser ist mein Element .....
wo ist denn nur mein Ball ? .......



 


 

die Mieze HATTE ich mal zum Fressen gern ........
ich liebe mein neues Leben ......

 


26.06.2015

Pebbles

Hallo liebes Tierheim-Team,

Am 31.3.2014 zog hier ein körperlich völlig heruntergewirtschafteter Hund ein.
Sehr klein, fast kein Fell, entzündeter Kiefer, graue Haut und Fremden gegenüber
sehr misstrauisch. Den Menschen und Hunden gegenüber die sie aufgenommen haben,
ist sie sehr kooperativ und es ist schnell zu erkennen, was für eine Persönlichkeit
in diesem kleinen Stück Fell steckt Pebbles beweist einen unbändigen Lebenswillen.

Sie übersteht trotz extremen Untergewichtes eine sehr aufwendige Operation am Kiefer
und danach geht es stetig bergauf. Wir versorgen Sie mit allerlei Naturheilmitteln und
zeigen ihr mit viel Ausdauer,Ruhe und anderen Artgenossen,wie schön ein Hundeleben
sein kann.Im September wird sie dann kastriert und ein weiterer Endzündungsherd kommt
zum Vorschein und man kann erkennen, dass dieser Zwerg von einem Hund wohl des Öfteren
nicht so medizinisch einwandfreien Eingriffen unterzogen worden ist.

Bis dahin war das Fell immer noch sehr licht und auch nicht schön anzufassen. Nach der
Kastration ging es aber gesundheitlich richtig bergauf. Die graue Haut verschwand und ihr
Fell wurde immer dichter und prachtvoller. Im gleichen Atemzug wurde sie auch immer
gradliniger in ihrem Verhalten und entwickelte sich zu einer sehr sicheren, manchmal
etwas herrsüchtigen Hundedame, die jede Situation im Griff hat und keine Ängste mehr kennt.

Sie wiegt jetzt stolze 4 Kilo und ist nun absolut gesund. Bei Begegnungen mit Fremden
entscheidet sie jetzt sehr schnell, wer sie anfassen darf und wer nicht. Menschen denen
sie nicht traut, werden aber vor gewarnt und bekommen die Chance, ihre Hände wegzunehmen,
denn Pebbles möchte trotz ihrer Größe respektiert werden und nicht zum Knuddelhund degradiert.

Wie bedanken uns an dieser Stelel noch einmal für die Unterstützung durch
euer Ärzteteam in den Anfängen.

Thomas und Bernadette


schaut her, ich bin ein hübscher Hund ........
hier fühle ich mich geborgen ......

 


02.07.2015

Silvi

Liebes Team des Tierheim Koppelweide,

vielen Dank für die Vermittlung von Silvi.
Sie hat innerhalb einer Woche unser Leben auf den Kopf gestellt.

Sie hat Haus, Garten und Umgebung für sich entdeckt, den Rest der Familie
und der Nachbarschaft schon um den Finger gewickelt und mit Tweety und
Maya 2 neue Freundinnen gefunden.

Alles in allem freuen wir uns jeden Tag über die Entscheidung sie zu uns geholt zu haben.

Eure Familie Dresbach

 

13.10.2015

Liebes Team des Tierheim Koppelweide,

wir senden viele Grüße aus unserem Hollandurlaub.
Anbei zwei Fotots von unserem "Sandwurm". Es war sehr schön.

Mittlerweile hört Silvi auch so gut, dass wir sie im Wald frei laufen lassen können.
Sie hat sich super eingelebt und ist nicht mehr aus der Familie weg zu denken.

Vielen Dank und viele Grüße
A.Dresbach


ich bin eine stolze Dame .....
das war ganz schön anstrengend .......



 


 

Urlaub ist etwas ganz tolles ........
ich kann das Meer riechen ......

 


13.07.2015

Lotto

 

mit meiner besten Freundin

 


22.07.2015

Jerry

Hallo liebes Koppelweide-Team,

hier ist Jerry, vermittelt wurde ich im Jahr 2002 unter dem Namen "Harpo".
Am Montag habe ich meinen 15. Geburtstag gefeiert.

Es geht mir trotz einiger Alterswehwehchen richtig gut.
Wenn man mich im Park flitzen sieht, glaubt niemand,
dass ich wirklich schon so alt bin.

Vor 3 Jahren habe ich ein kleines Brüderchen bekommen.
Der kommt, genau wie ich, aus dem Süden und wir haben
uns auf Anhieb gut verstanden.

Ich bin vor einigen Jahren mit meinem Frauchen Nina A. Schmidt
nach Köln gezogen.
Wir fühlen uns hier pudelwohl und gehen jeden Tag zum Spielen
und Mäusebuddeln an den Rhein.

Also vielen Dank noch mal für die Vermittlung und macht weiter so,
damit noch viele einsame Herzen wieder glücklich werden.

Viele liebe Grüße aus Köln
Euer Jerry

 


29.07.2015

Momo

Hier noch ein par Bilder von einem total Glücklichen Hund


 

Wasser ist mein Element .....
Urlaub ist toll .......



 


 

ein sanftes Ruhekissen ........
hier gibt es neue Düfte ......

 



31.07.2015

Jenny & Jasper

Sehr geehrte Frau Schirp,

danke, danke, danke an das ganze Team für diese wundervollen Kätzchen!

Am Samstag haben wir die beiden abgeholt. Auf der langen Fahrt, als sie ängstlich
vor sich hin miauten, habe ich ihnen spontan ein Lied gedichtet und immer wieder
vorgesungen- Hakuna matata ( "König der Löwen") - alles wird gut!

Und so ist es auch. Wir hatten den beiden das Arbeitszimmer als Kinderzimmer
eingerichtet- mit Höhlen aus Kartons, Körbchen und Spielzeug.

Jasper war noch sehr ängstlich, Jenny ist die geborene Anführerin.
Nach 16 Stunden hatten die zwei die Wohnung erobert- uns sowieso! - und saßen
mit auf der Couch. Der erste Tierarzttermin für die zweite Impfung ist vereinbart.

Wir hoffen sehr, dass ihre Geschwister Jack und Jasmina auch gute Hände gefunden haben.

Mit herzlichen Grüßen

Wir kommen wieder, gerne zum Sommerfest!

Anbei Fotos von Jasper und Jenny (jetzt Asterion und Kalliopi ).
Sie sind die reine Freude (vom Geruch der Babyk...mal abgesehen).

Vielen Dank an das gesamte Team!

Mit freundlichen Grüßen

Barbara Kohse
Steffi Kemper


wir sind ein Dream-Team .....
Vertrauen ist wichtig .......




 

wir machen alles gemeinsam ........
... und wenn es sein muß auch ins Wasser ......

 


10.08.2015

Jana & Jonas

Hallo liebes Tierheim-Team,

viele Grüße von Jana und Jonas.

Die beiden habe sich bei uns wunderbar eingelebt und machen
jetzt als Bonnie & Clyde ihrem Namen alle Ehre!


 

hast du mich gerufen .....
ich war es bestimmt nicht ! .......

 



 

hier fehlt ein Bild von mir

 

was können wir denn einmal so anstellen ? ........

 


 

20.08.2015

Linus

Liebe Mitarbeiter,
Ich bins wieder Linus (früher Lis) ich habe ein sehr schönes Zuhause gefunden.
Ich fühle mich sehr wohl :-) Ich spiele gerne und habe viele neue Arten
von Spielen kennen gelernte. Meine neue Familie ist sehr gut zu mir und das
Vertrauen habe ich schnell aufbauen können.

Am liebsten liege ich mit meinem Frauchen abends im Bett und schmuse.

Ich danke euch von Herzen, mir das ermöglicht zu haben.
P.s. Nach meinem ersten Ausflug im freiem habe ich eine Maus mitgebracht :-)


Einverständnis dafür, dass die Bilder und Texte in ihrer Homepage Koppelweide veröffentlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen



der richtige Schlafplatz, bei Frauchen im ?? .....
das macht mir besonders Laune .......



hier fehlt ein Bild von mir

ich liebe mein Spielzeug ........

 


20.08.2015

Abby & Hucki

Erste Impression.
Abby und Hucki

Viele Grüße Tanja Köwing

Wir sind angekommen ....


10.09.2015

Baxter und Milla

Hallo liebes Tierheim-Koppelweide-Team, Hallo Frau Zimmermann,

ich möchte nochmal einen Gruß von unseren zwei wundervollen ehemaligen Angstnasen senden.

Wir haben zusammen einen wunderbaren Urlaub an der Nordsee verbracht,
wo Baxter und Milla Schafe aus nächster Nähe kennenlernen durften.
Die beiden waren zum ersten Mal am Meer und fanden die Wellen sehr interessant.
Das Salzwasser nicht lecker ist, haben sie schnell herausgefunden.

Milla und Baxter lieben lange Spaziergänge in ruhiger Umgebung,
obwohl wir durch das Mantrailing erreicht haben, das Baxter und auch
Milla im Stadtgebiet keine Angst mehr haben.

Milla hat fast alle Ängste abgelegt. Ist Baxter beim Spaziergang dabei,
zeigt sie gar keine Angst mehr. Sind wir alleine unterwegs, werden fremde
Männer und vor allem Kinder auf Rollen (Skateboard oder Inliner) argwöhnisch
beobachtet. Mittlerweile vertraut sie mir aber so, dass sie bei mir Schutz sucht und
ich sie vor gruseligen Situationen abschirmen kann. Sie läuft mit ihrem neuen
Sicherheitsgeschirr recht selbstbewußt und aufrechter Körperhaltung an der
Leine und genießt die Spaziergänge.

Milla läßt sich inzwischen von 15 (!!!!) Personen anfassen und streicheln. Wir zählen mit :-)

Als Anlage ein paar Fotos vom Urlaub und während des Mantrailings. Milla wurde samstags
morgens mitten in Gummersbach-Derschlag an der Hauptstraße beim trailen fotografiert.
Die Körpersprache sagt dabei, glaube ich, alles J Aus ihr ist ein fast angstfreier verschmuster
fröhlicher Clown geworden und letzte Woche hat sie zur Freude der ganzen Familie Stahl
endlich gespielt. Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Erfolg bei Baxter und Milla und
möchten Euch natürlich weiterhin über die unglaubliche Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Wir danken von Herzen, dass wir diese zwei Schmusebacken aufnehmen durften.

Liebe Grüsse

Katja Stahl


 

ich habe endlich keine Angst mehr .....
doppelte Wache kann nicht schaden .......



 


 

das sind bestimmt Ausserirdische ........
mein schönstes Portrait......

 


13.09.2015

Chicco
(früher Fips)

Wer mal schauen möchte,
was aus dem kleinen Kerl an der Nordsee geworden ist .....



gehen wir noch spazieren ? .....
wir hören genau zu .......



wir sind ein Top-Team ........
schön, dass wir uns so gut verstehen ........

 


 

13.09.2015

Nanni

Hallo,

wir haben vor ca. 2 Monaten Nanni bei Ihnen adoptiert, (allerdings heißt sie nun Leyla)
und wollten uns noch ein Mal ganz herzlich bedanken und schicken hier nun wie
gewünscht einige Bilder. (Dürfen auch gerne geposted werden) Ihr geht es richtig gut
bei uns und sie hat schon einige Hundefreunde gefunden.

Ihr Knickohr ist „leider“ gerade gewachsen :-)

MfG
Gloria, Dirk, Nicole und Leyla Rummens

 



für ein leckeres Eis tue ich fast alles .....
wie ihr seht, fühle ich mich hundewohl .......



hast du noch mehr Spielzeug ? ........
das kriege ich nie ausgetrunken ........

 


 

14.09.2015

Qwirkel


Hallo liebes Koppelweide Team,

ich wollte Euch mal ein paar Fotos von meinem neuen Zuhause schicken.
Wir Ihr sehen könnt, bin ich auch schon gewachsen und meinen Augen geht
es auch besser. Hier gefällt es mir sehr gut, anfangs habe ich mich
erstmal 2 Tage versteckt, aber dann war ich doch neugierig und kam
aus meinem Versteck.
Nach weiteren 2 Tagen, hatte ich auch die große Katze überzeugt, mich zu mögen.
Sie heißt Odette und war auch mal bei Euch, Ihr habt sie damals Lisa genannt.
Ach so, ich habe ja auch einen anderen Namen bekommen. Ich heiße jetzt Feline.
Hier gibt es so viel zu entdecken und viele schöne Plätze zum schlafen,
wie findet Ihr meinen absoluten Lieblingsplatz auf den Balkon im Blumenkübel,
schön neh? Und abends sogar mit Beleuchtung!

Vielen Dank für alles und ganz besonders, für die liebevolle Pflege in meiner Pflegestelle.

Viele liebe Grüße Feline (Qwirkel)



hier gibt es viele Schlafplätze .....
danke, dass ich bei euch sein darf .......

 



Odette ist meine Freundin ........
wir teilen auch das Bett ........

 


15.09.2015

Nico
(ehemals Holger)

Ein bisschen Text von Herrchen oder Frauchen wäre ja nicht schlecht.

Die Fotos haben wir von der uns zugesandten CD.

Team Koppelweide

 

11.11.2015

Hallo liebes Tierheim - Team,

ich habe auf der Homepage die Bilder unseres Nico bei den vermittelten
Hunden gefunden. Hier folgt nun ein ergänzender Text zu den Bildern:

Wir haben mit dem Tier einen Jahrhundertgewinn gemacht. Ein totaler
Glücksgriff. Total sozial verträglich mit allen anderen Hunden, treu
und anhänglich, es ist ein wunderbares Gefühl, dass er offensichtlich
sein neues Zuhause sehr geniesst.

Einfach eine Bereicherung für unser Leben.
Wir sind glücklich, ihn bei Ihnen gefunden zu haben.

Liebe Grüße
Uschi und Herribert Liermann


 

hallo ihr da vor dem Computer .....
mit geht es gut .......

 


20.09.2015

Abby

Urlaubsgrüße von Abby (ehemals Hanni)

Liebes Tierheim-Team,

Ich habe eben das Foto von meiner Schwester Nanni auf Faceboik gesehen
und wollte euch doch auch mal zeigen wie es mir so geht. Im Moment bin
ich mit meiner ganzen Familie in Dänemark und es geht mir richtig gut!

Viele Grüße eure Abby (Hanni)

 




nur eine Urlaubsbekanntschaft ........
schön, dass ich bei euch bin ......

 


24.09.2015

Jack

Hallo liebes Tierheim-Team,

anbei ein paar Fotos von unserem neuen Zuwachs. Caius, der nun 3 Tage
bei uns ist wird nun "Jack" genannt. Er kennt so gut wie nichts...hat also schon
viel Neues kennen gelernt und macht das ganz toll. Sein "Bruder" Samy hat die
Aufgabe übernommen ihm viel Sicherheit zu geben. Momentan wird neben
fressen und die Umgebung und Familie kennen lernen viel geschlafen.

Wir sind sehr happy einen so netten süßen Schatz bei uns aufgenommen zu haben.
Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und werden uns auf jeden Fall
weiterhin melden und berichten wie Jack sich entwickelt. Bis dahin viel Erfolg
beim Fellnasen-vermitteln,
VG Georg & Sabine Bülow mit Samy & Jack

Sorry....die Fotos sind für die Homepage. ...dürfen Sie veröffentlichen.
Habe ich vergessen dabei zu schreiben. Jack hat heute super schön mit
Samy im Park getollt....Jack an der Leine ....das ging ganz gut.

Er ist ein sooooo herrlicher Kerl.


sollen wir rum tollen ? .....
wir freuen uns immer auf den Spaziergang .......

 




 

das ist jetzt meine Decke ........
ok, du darfst deine Nase darauf legen ......

 


25.09.2015

Lemmy

Liebes Tierheim Koppelweide Team,
am Dienstag habe ich Joy, die jetzt Lemmy heisst, aus ihrem Tierheim geholt.
Schon während der Fahrt war sie sehr ruhig und lieb.
Was aber nach Öffnen des Transportkorbs in meiner Wohnung passierte,
hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können.

Ohne zu zögern kam sie aus dem Korb, ging zur Katzentoilette und verrichtete ihr Geschäft.
Anschliessend wurde mein Arbeitszimmer, welches zum Katzen-Rückzugsort umfunktioniert wurde,
ausgiebig erkundigt. Nach etwa einer Stunde ging es dann in die Küche auf einen kleinen Snack.

Danach wurde neugierig das Wohnzimmer inkl. Kratzbaum und Katzenhängematte unter die Lupe genommen.
Sie fühlte sich vom ersten Moment an wohl und willkommen und ist jetzt schon aus meinem Leben
nicht mehr wegzudenken.
Sie ist unglaublich lieb, anhänglich und verschmust, allerdings scheint sie Jack und Jasmin,
mit denen sie zusammen gehalten wurde und die sie quasi adoptiert hat, sehr zu vermissen.

Daher möchte ich Sie bitten, mich zu kontaktieren, falls wieder eine kleine Katze,
die ebenfalls Trägerin des Calicivirus ist, in ihr Tierheim kommen sollte.
Ich bin mir sicher, Lemmy wäre über etwas tierische Gesellschaft sehr glücklich.

Der Text und die beigefügten Fotos dürfen natürlich auf Ihrer Homepage veröffentlicht werden.

Ganz liebe Grüsse aus Gummersbach
Lemmy (ehemals Joy) und Erek von Koenen


 

ich fühle mich hier richtig wohl .....
das könnte mein Stammplatz werden .......



 


 

in meiner Katzen-Höhle kann ich gut träumen ........
ich habe ein super Zuhause gefunden ......

 


29.09.2015

Kiara

Liebe Mitarbeiter des Tierheims,

Kiara hat sich im neuen Zuhause gut eingelebt.
Nachdem der kleine Schatz ziemlich krank war und sogar 2 Tage in
der in der Tierklinik war und in Narkose Infusionen brauchte, da sie
eine Woche lang nichts fressen konnte, hat sie sich toll entwickelt,
wie man auf den Bildern sehen kann.

Die Kleine hat jetzt so viel Spaß und entdeckt täglich Neues!
Der Garten ist besonders toll, aber auch in der Wohnung findet sie jede
Menge Spielzeug mit dem sie toben kann. Kaum zu glauben, dass Kiara
schon 3 Jahre alt ist! Nach einem aufregenden Tag voller Abenteuer muss
abends natürlich noch im Bett gekuschelt werden.

Seitdem Kiara gelernt hat,dass man mit Menschen gut kuscheln kann,
kann sie gar nicht genug
Schmuseeinheiten bekommen, aber natürlich ist sie besonders glücklich,
dass sie nette Katzengesellschaft hat. Lydia (die dreifarbige "Glückskatze")
gibt ihr viel Sicherheit und der altem Dame (Lydia ist schon ca. 15 Jahre alt)
tut der Jungbrunnen auch gut. Leider konnte ich keine Bilder machen auf
denen beide zusammen spielen, dafür sind die beiden zu schnell!

Es ist ein riesiges Glück, dass Kiara hier sein darf; sie ist immer nur lieb
und gut gelaunt; ein richtiger Schatz!

Die Bilder dürfen gern ins Internet gestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen, Stefanie Kügler


mit Lydia verstehe ich mich super .....
warum können die fliegen und ich nicht ? .......




eine Spielzeugmaus tuts auch ........
eine Ration Schmuseeinheiten, toll ......

 


02.10.2015

Tracy

Hallo zusammen,

nach fast 1 Jahr hier nun ein paar Bilder von Tracy, dem kleinen Schreihals.
Sie ist wirklich ausgesprochen lieb, nur wenn Besuch kommt, wird der erst einmal 15 Minuten angeschrien,
bis man sich dann schließlich „angefreundet“ hat;
Und wenn das Essen nicht pünktlich auf dem Tisch steht, da kennt sie dann wirklich keine Gnade.
Einen Wecker braucht man bei ihr auch nicht mehr, jeden Morgen wird man von ihr pünktlich um
06 Uhr geweckt, die bisherigen Versuche, ihr das zumindest am Wochenende abzugewöhnen,
sind leider gescheitert, aber wir arbeiten weiter sehr zuversichtlich daran.

Ansonsten geht es ihr gut, mir ihrem Freund Picasso, einem Jack Russel der hin und wieder zu Besuch kommt,
versteht sie sich ganz toll und sie liegen dann Abends zusammen auf der Couch und schauen sich irgendwelche
Liebesfilme an (muss ich mir da jetzt Sorgen machen)? Hin und wieder hat sie etwas Schnupfen, damit kommt
sie aber gut klar.

Die Bilder und den Text könnt Ihr natürlich veröffentlichen.

Viele Grüße
Wolfgang


 

wann kommt Picasso ? .....
ich darf hier (fast) alles .......



 


ich bin so gerne bei dir ........
ich helfe dir auch bei der Arbeit ......

 


06.10.2015

Josy

Liebe Grüße von Josy

Guten Morgen :)

Nein quatsch das war die Anfangszeit aber die Leine war lang genug
ich habe hier sehr viel Spaß und Freude :) ich laufe schon fast die ganze Zeit
ohne Leine die sorgen sich sehr um mich .. Ich schicke euch einige Bilder



 

Hier gibt es ein Video über Josy

 

wie man sich bettet, so ........



 

11.10.2015

Lilly

Liebes Team der Koppelweide,

im Januar 2015 bin ich für einen Monat zu Ihnen in die Koppelweide gezogen,
nachdem meine ersten Lebensmonate in Rumänien sehr turbulent und schrecklich waren.
Seit März wohne ich jetzt mit meinem Frauchen (Erika Küllchen) in Köln und mir
geht es hier sehr gut.

Da mir hier in Köln ganz viele Dinge und Geräusche sehr fremd waren,
brauchte ich etwas Zeit um mich an meine neue Umgebung zu gewöhnen.
Jetzt kenne ich meine gewohnten Laufwege schon sehr gut und kann meine
Begegnungen mit anderen Hunden sehr genießen. Leider wollen nicht alle
mit mir Spielen.

Im September 2015 bin ich 1 Jahr alt geworden und ich habe schon soooo
viel in diesem Jahr erlebt:
Mit Frauchen war ich in Holland am Meer und im September sind wir mit
Freunden in Frankreich gewesen. Frauchen hat sich immer gewundert,
dass ich nach den langen Wanderungen noch Power hatte über die große
Wiese am Fluss zu pesen. Das hat mir sooo viel Spass gemacht.

Ich bedanke mich bei Ihnen für die liebevolle Fürsorge, die Sie mir geschenkt haben.
Herzliche Grüsse auch von meinem Frauchen und ein liebevolles Wuff
Lilly

 


wann wandern wir los ? .....
Urlaub ist ganz was Neues für mich .......



 


ich kann wieder kuscheln ........
Danke, Frauchen !! ......


15.10.2015

Garry

Liebes Katzenteam,
anbei ein Foto von Jason,jetzt Gary genannt, der sich sonst im Tierheim unsichtbar
gemacht hat und nur in der Kiste lag.
Und heute ...
aber seht selbst, was aus dem ängstlichen Kater geworden ist.
Ein von Selbstbewusstsein strotzender Kater,
der ständig Hunger hat ,sich seine Lieblingsplätze selbst aussucht
und vehement verteidigt.
Die Familie drapiert sich um ihn herum:)
Liebe Grüße sendet
Familie A.Klein

 


22.10.2015

Goofy

Hallo,

Goofy geht es sehr gut und hat sich schon super eingelebt. Ich habe schon lange
nicht mehr so eine Schmusebacke gesehen wie ihn. Manchmal denke ich,
dass er der Meinung ist, seine Größe entspricht die eines Dackels.
Wenn ich auf dem Sofa sitze, kommt er direkt und legt sich auf meinen Schoß, ok,
so ganz passt er nicht drauf, aber Goofy gibt alles.
Während des Streichelns fängt er dann an zu schnarchen und schläft tief und fest
auf meinem Schoß. Eigentlich hat er seine eigene Ecke auf dem Sofa,
die ist direkt neben meinem Platz und er vergrößert sie quasi.

Nicht das Sie jetzt denken er hat kein Körbchen, er hat zwei, eins im Wohnzimmer
und eins im Schlafzimmer. Das im Schlafzimmer liebt er. Goofy ist wirklich ein Goldstück.
Das einzig anstrengende ist sein stark ausgeprägter Jagdtrieb, aber gut, damit kommen
wir auch klar. Leider findet er Pferde auch nicht gut, aber mal abwarten, vielleicht gewöhnt
er sich noch an sie. Solange sie in der Box sind oder sich n icht bewegen ist alles ok,
aber wehe sie bewegen sich .
Wir waren mit ihm jetzt 4 Tage an der Mosel, auch da hat er sich vorbildlich benommen.
Wir sind dort immer in der Pension eines Winzers, auch der fand Goofy toll.
Wir haben eine Planwagenfahrt mit Goofy gemacht, die er super gemeistert hat und auch
da war er der Liebling von allen.
Ich kann nur sagen, dass er trotz seiner kleinen "Macken" einen riesen Schatz ist und
wir total froh sind ihn gefunden zu haben.
Haben Sie vielleicht noch Infos für mich, was seine Vorbesitzer mit ihm gemacht haben?
Positives und auch negatives.
Oder auch Dinge, die Sie mit ihm erlebt haben .
Ich versuche jetzt mal Bilder anzuhängen, hoffe es klappt.
Die Fotos von der Mosel hat mein Handy leider noch nicht übertragen,
die schicke ich dann noch nach. Goofy hat auch schon zugenommen,
die Rippen sind nicht mehr so stark zu sehen. Durch seine Aktivität ist es etwas schwieriger.

Herzliche Grüße
Claudia Nyhof-Dickmann

mit einem Ball spielen macht Laune .....
mit zwei Bällen ? .......


ich bin hier sehr glücklich ........
wer kommt denn da ? ........

 


22.10.2015

Nikita

Hallo,

Hier ein paar Bilder von der kleinen Nikita.
Sie fühlt sich richtig wohl und hat sich super eingelebt.
Danke nochmal


Wiebke

 


bei so einem Bodyguard .....
........ kann man sich sicher fühlen .......



 


dein Bett ist so kuschelig ........
ich habe überall einen Platz ......



02.11.2015

Lucky

Hallo liebes Tierheim Team,

euer "Paul" ist unser "Lucky" geworden Nach gut 8 Wochen wollten wir uns mal
zurück melden. Lucky entwickelt sich sehr gut. Er ist eine riesengroße Schmusebacke
und hat alle Herzen im Sturm erobert.

Mit seinem neuen Hundekumpel Kimba, der im selben Haus wohnt, versteht er sich
auch bestens. Mittlerweile fährt er auch sehr gerne Auto, und möchte jedesmal wenn
wir an unserem Auto vorbei gehen einsteigen. Seit 6 Wochen besuchen wir bereits
recht erfolgreich eine Hundeschule, und sind sehr zufrieden mit seinen Fortschritten.

Ausserdem gehen wir einmal in der Woche zu unserer Hundeschule in eine Spielgruppe,
bei der er sich richtig auspowern kann (ohne Leine). Den ersten Tierarztbesuch hat er
auch schon hinter sich gebracht, und war einer der wenigen Hunde, welcher freiwillig
ins Behandlugszimmer gegangen ist (Routineuntersuchung).

Ausserdem hat er schon seine erste Familienfeier hinter sich gebracht. Nach anfänglicher
Angst hatte er riesen Spaß, sich bei allen Leuten ein Leckerli und viele Streicheleinheiten
abzuholen.

Dafür dass er unserer Meinung nach noch nie ein Haus von innen betrachten durfte, schlägt
er sich verdammt gut. Er akzeptiert verbote und weiß ganz genau wo sein Platz ist.
Mittlerweile schläft er sogar mit uns im selben Raum, was anfangs nicht möglich war.
Zudem müssen wir ihn jeden morgen aus den Federn werfen um mit ihm Gassi zu gehen.
Er schläft verdammt gerne! Und lange!

Im übrigen müssen wir ganz dringend erzählen, dass Lucky bei uns Zuhause nicht ein einziges
mal sein gewohntes Theater beim Geschirr anziehen veranstaltet hat. Er bleibt auch wirklich
vorbildlich alleine in der Wohnung, wenn wir arbeiten gehen. Er schläft durch, bis ich mittags
nach Hause komme. Nicht ein einziges mal wurde etwas angefressen oder runter geworfen.
Er liebt es genau wie wir, ausgedehnte Spaziergänge zu machen. An den Wochenenden
erkundschaften wir regelmäßig das Bergische Land.

Wir sind einfach nur überglücklich, dass wir Lucky gefunden haben und möchten ihn
nicht mehr missen!

Im Anhang schicken wir ein Bild von ihm mit. Um den Server nicht zu überlasten, werden
wir noch ein paar mehr mit der Post schicken, weil wir uns einfach nicht entscheiden
können und es schon so viele schöne Bilder von ihm gibt.

Ganz Liebe Grüße aus Bergisch Gladbach

Katharina & Andreas



Bequem und vertraulich .....


06.11.2015

Snoopy

Snoopy fühlt sich in seinem neuen Zuhause richtig wohl,
schläft und frisst ganz viel. Die ganze Zeit sucht
er die Nähe zum Menschen, ich weiß gar nicht,
wieso man diesen tollen Kater abgegeben hat.
Leider hat er einige Baustellen, wie zum Beispiel seine Zähne,
die aber in nächster Zeit saniert werden.

Liebe Grüße
Linda


das habe ich nie gekannt .....
hier fühle ich mich geborgen .......

 


08.11.2015

Naomi

Liebes Team des Tierheims Koppelweide,

gerne möchte ich Ihnen eine kleine Rückmeldung zu Naomi geben,
die jetzt Lilly heißt, weil ich diesen Namen sehr viel schöner für sie fand.

Lilly geht es sehr gut, sie hat sich schnell in ihr neues Zuhause eingelebt
und nach ein paar kleineren Ausreißversuchen schaffe ich es jetzt
allmählich, sie ohne Leine laufen zu lassen.

Sie ist eine bezaubernde, verschmuste, anhängliche und noch etwas
schreckhafte junge Hündin, die bei allen Menschen ein Strahlen ins
Gesicht zaubert und jeden Tag neue Freude schenkt.

Ich möchte mich noch einmal herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie mir
das Vertrauen geschenkt haben, Lilly in meine Hände zu geben.

Wenn ich nicht so weit entfernt wohnen würde,
wären wir gerne noch einmal zu Besuch gekommen.

Dieser Text und die Bilder können gerne auf Ihrer Seite veröffentlicht werden.

Liebe Grüße
Annette Küppers



ich so gerne spazieren .....
hier ist es einfach schön.......




wenn ich einmal ganz kurz weg laufe ........
komme ich an die selbe Stelle wieder zurück, versprochen......

 


24.11.2015

Freya

Liebes Tierheim Koppelweide,
hier meldet sich Freya, die Ihr im Tierheim Jasmin genannt habt...
Ich bin vor 2 Tagen in mein neues Heim zu meinem neuen Herrchen
und meiner Adoptivmutter Lemmy (Joy) gezogen...

Am Anfang war alles ein wenig komisch...
Meine Ersatzmutti brummelte und das neue Herrchen war mir noch etwas fremd...
Jetzt wohne ich seit 3 Tagen in meinem neuen Heim und es gefällt mir immer besser...
Herrchen hat sich viel Mühe gegeben, mir ein schönes Heim mit viel Spielzeug
zu liefern und Lemmy wird auch immer netter...

Ich glaube, ich bin hier endgültig angekommen und gebe alles, hier anzukommen...
Danke an Euch, dass Ihr mich so toll behandelt habt!!!
PS: Man mag es nicht glauben:
Ich als extrem schüchterne Katze, habe mich auf Herrchens Schoss gewagt...
Ich sage mal, Menschen sind nicht alle schlecht...

Ganz liebe Grüsse
Jasmin (Freya)

Liebes Team Koppelweide,
ein kurzer Nachtrag zu meiner letzten e-mail:
Fotos und Text dürfen selbstverständlich auf Ihrer Homepage verwendet werden.

Mit freundlichen Grüssen

Erek von Koenen, Lemmy und Freya


 

ein warmes Plätzchen tut gut .....
ich habe Vertrauen zu euch .......



 


 

mit Lemmy verstehe ich mich schon super ........
hier kann ich meine Seele baumeln lassen ......

 


26.11.2015

Lucy

hallo liebes team vom tierheim koppelweide,

nach fast 4 wochen wollten wir euch wie versprochen kurz mitteilen,
wie es chiwawa-mix luczy geht. sie hat sich schon gut bei uns

eingelebt und versteht sich super mit unseren hund mascha.
luczy ist in bestimmten situationen sehr ängstlich und braucht dann ihre

ruhe, die wir ihr dann auch geben. sie hat ihr eigenes körbchen
als rückzugsort, den sie auch sehr oft nutzt. sie geht gerne mit uns

spazieren und hat auch schon einige hundefreunde. für freuen uns jeden
tag wenn sie fortschritte macht und geniessen das sie bei uns ist.

sie ist wirklich eine ganz liebe hündin und die ideale freundin für mascha,
die jetzt durch luczys gesellschaft wieder glücklich und

zufrieden ist. vielen dank für das nette vorgespräch, durch frau zimmermann.
im anhang unsere beiden hundeschätze.

lg familie kretschmann aus bergneustadt

Hallo Frau Schirp.
Gerne dürfen Sie beides auf Ihre Homepage veröffentlichen.
Auch auf meiner Seite als mobiler Hundefriseur
habe ich den Link des Tierheims setzen lassen.
Damit es auch hier für viele Menschen begreiflich wird
das süße hundeschätze auch dort zu finden sind.

 


26.11.2015

Shanty

Hallo Liebes Koppelweide Team.
Unsere süße Shanty hat sich gut eingelebt und versteht sich
auch mit unserem Kater.

Gerne könnt ihr die Bilder online stellen.
Mit freundlichen grüßen
Marcel Adolph


toll, dass wir uns verstehen .....
ich möchte nie wieder hier weg .......

 


02.12.2015

Nico

Hallo liebes Koppelweide - Team,

wir möchten gern eine Rückmeldung zum Kater Nico geben,
der am 02.11.2015 bei uns eingezogen ist.

Er hat sich schnell wunderbar eingelebt und ist nun fester Bestandteil unserer Familie.

Nico hat in den ersten Wochen das Haus erkundet und viele Streicheleinheiten genossen.
Zwischendurch hat er sich auf der Fensterbank auf seinen ersten Freigang vorbereitet,
den er heute mit Bravour und sichtlicher Freude gemeistert hat. Er hat erst mit mir
gemeinsam den Garten erkundet und sich dann auf eigene Faust auf den Weg gemacht.
Nach einer Stunde kam er brav wieder zurück.

Nun freut er sich auf sein erstes Weihnachtsfest bei uns.

Uns wurde bei der Vermittlung gesagt, dass der Abgabegrund des Vorbesitzers
angebliches Kratzen gewesen sei. Das können wir absolut nicht nachvollziehen.
Nico ist sehr verschmust und hat eine unglaubliche Geduld, auch mit unseren Kindern.
Selbst mit unserer Vierjährigen, die es manchmal mit ihrer Liebe noch etwas übertreibt.
Wenn es ihm zu viel wird, zieht er sich an ein ruhiges Plätzchen zurück. Er wirkt nie
gestresst und auch nicht mal in Ansätzen so, als würde er sich notfalls mit den Krallen behelfen.

Ein wunderbares Familientier, das wir fest ins Herz geschlossen haben.

Anbei einige Fotos. Wir geben hiermit unser Einverständis, dass Bilder und Text auch
unter der Rubrik "Ehemalige" Ihrer Homepage veröffentlicht werden dürfen.

Liebe Grüße, frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch
wünscht Familie Schücke mit Nico

 



das habe ich lange vermisst .....
hier bin ich jetzt zuhause .......



 

steht mir doch gut, oder ?........
bei dem Wetter bleibe ich lieber drinnen ......

 


08.12.2015

Pepper

Hallo ihr Lieben,

Ich bin es, Pepper!
Ich schicke euch ein paar Bilder von mir bei den "Neuen"
Ihr seht mich auf der Pirsch nach Maulwürfen, beim Weihnachtsplätzchen backen
(ich muss ja schließlich aufpassen das niemand was klaut), einfach nur beim
lieb schauen, die "Neue" hat Fleischwurst da muss ich hin und beim extrem chillen.
75 % der Woche genieße ich das Leben hier, freu mich über reichlich Beschäftigung,
Spaziergänge und das ich das Leben generell neu kennen lerne.

Leider vergesse ich manchmal das ich nicht mehr kämpfen muss fürs überleben,
ganz besonders dann wenn Lebensmittel in nasenhöhe stehen dann legt sich ein
Schalter in meinem Kopf um und ich kenn nicht Freund und nicht Feind.
Durch freundliche Ansprache lasse ich mich aber gut ablenken.

Hunde die ich treffe mag ich fast alle nicht, liegt aber auch mit dran das die Menschen
an meiner Leine noch Unsicherheit ausstrahlen und ich lieber von Anfang an die
Situation kontrollieren will. Die "Neuen" üben aber und die Hundetrainerin hat mir
verraten das es Hoffnung für die beiden gibt.

So jetzt ruh ich mich noch was aus und hoffe auf der Abendrunde noch etwas Futter
mir erarbeiten zu können oder wenigstens etwas jagen zu können.
Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2016.

Liebe Grüße
Euer Pepper, auch von meinen Menschen


 

der Schalter muss noch umgelegt werden .....
hier fühle ich mich sicher .......


 



haste mal ein Leckerchen ?........
Maulwürfe, ich finde euch ......

 


13.12.2015

Snoopy

Hallo Frau Zimmermann, liebes Koppelweide-Team!

Nach ziemlich genau drei Stunden Fahrt sind wir zu Hause angekommen.
Ein spannender Moment, weil wir es nicht gemacht haben wie Frau Zimmermann meint.
Rauf aufs Grundstück, die Mädels aus dem Haus und Snoopy aus dem Auto geholt.
Wir hatten es nicht anders erwartet: Man trat sich vorsichtig gegenüber, schnupperte,
lief ein wenig herum und kurze Zeit später wurde Snoopy, auch nicht anders zu erwarten,
von den Damen reglementiert. Hat er sich super gefallen lassen und sich in das Rudel eingefügt.
Wir sind gleich danach mit den Hunde nicht abgeleint, sondern sind ein wenig spazieren gegangen.
Auch hier zeigte sich, dass alles untereinander friedlich ablief. So ging es im Haus weiter,
allerdings fiel dort das Augenmerk von Snoopy auf unsere Kater. Sofort stürmte er hinterher,
konnte aber gut von den Beiden abgelenkt werden (Leckerlies sind übrigens kein Problem,
er lässt sich tatsächlich bestechen).

Jetzt hat es sich eingebürgert, dass morgens erst einmal mehrere Fitnessrunden im Garten
gedreht werden, bevor es etwas zu fressen gibt (hält den jungen Hund schlank!).
Zum Nachmittag ist man dann schon etwas fauler, was auch die Fotos vom 2. Tag zeigen.

Einer unserer Kater, der "Vitus", hat sich Snoopy auch schon ziemlich angenähert und ihm
gezeigt, wer der Kater im Haus ist. Snoopy hat das ziemlich schnell kapiert und ist zwar noch
sehr neugierig, aber auch sehr vorsichtig.

Snoopy ist nach unserer Meinung kein reinrassiger Kangal. So, wie wir das Einschätzen,
könnte auch so etwas wie ein Molosser in ihm stecken. Irgendwie hat er so etwas wie die
Rasse dieser Kriegshunde in sich. Die Einschätzung, dass er meine Frau nicht so akzeptiert,
hat sich bewahrheitet. Sie hat mit Snoopy deutlich mehr zu tun, um sich ihm gegenüber
durchzusetzen. Klappt mittlerweile aber auch schon ganz gut.

Was sein Jagdtrieb angeht haben wir festgestellt, dass er zwar gerne jagt (was unsere Enten
schon manchmal zu spüren bekamen), aber das nur wegen seiner Neugier, ohne das gejagte,
für ihn fremde, Tier zu verletzen (ist ja auch noch keine Ente tot - sonst hätten Sie ihn ja
schon wieder). Auch hier lässt er sich immer besser abrufen.

Insgesamt ist Snoopy sehr gelehrig und immer darauf bedacht, Neues kennen zu lernen
(die beim Nachbarn wohnenden Turmfalken kennt er jetzt auch schon am Geschrei).
Die Grundstücksgrenzen sind von ihm ebenfalls akzeptiert worden und es vergeht kein Tag,
an dem er nicht seinen Kontrollgang (kangalmäßig eben) absolviert. Bei neuen Geräuschen,
insbesondere aus Richtung des Tores, ist er sehr aufmerksam und schlägt dann an.
Gemeinsame Kontrolle mit dem Herrchen/Frauchen beruhigen ihn dann aber wieder sehr schnell.

Wie Sie aus der Beschreibung ersehen können, liegt uns Snoopy sehr am Herzen und wir
arbeiten jeden Tag an einer konsequenten, aber gegenseitig vertrauensvollen Basis.

Wir werden auf jeden Fall noch einmal nachberichten.

Viele Grüße
Bianca und Jürgen Kreies





 

Kater gegen Leckerchen ? .....
mein neues Zuhause ist einfach toll .......


 



nehmen wir noch ein Bad ?........
schön, dass ich so gut aufgenommen wurde ......

 


15.12.2015

Bernhard

Hier noch ein kleiner Gruß von Bernhard aus Köln :-)

Mein Herrchen darf mich mittlerweile auch streicheln,
dafür apportierte ich Spielzeugmäuse und streiche ihm um die Beine,
so dass er aufpassen muss, nicht auf mich zu treten.

Es geht mit wohl richtig gut, und ich bin überhaupt nicht mehr scheu! :-)

Liebe Grüsse an meine Freunde von der Koppelweide, besonders auch an Anna Sprenger!

Bernhard

Anmerkung: Die Bilder dürfen auch gern ins Netz gestellt werden!




 

ich bin so gerne bei dir .....
bin ich nur süß .......






hast du mich gerufen ?........
mein Wohlfühlplatz ......

 


15.12.2015

Fleur

!!! Hallo zusammen !!!
Mein Name ist Fleur und bin im Mai 2015 geboren.
Am 03.08.2015 wurde ich gefunden und kam so zum Tierschutzverein
Oberberg e. V. / Koppelweide. Ich bin eine EKH mit der tollen Farbe -
ACHTUNG: Schildpatt, cool oder ??
Weil ich ganz wenig Kontakt zu „ Zweibeinern“ hatte, brauchte ich ganz viel
Zeit bis ich Vertrauen fassen konnte.
Ich bin ja auch ein kleines Mädchen und darf das !
Auf jeden Fall sind dann am 14.09.15 zwei Zweibeiner in unser Zimmer gekommen und haben
versucht mich zu Bestechen. ( Hat nicht funktioniert )
ABER,-------
die sind am nächsten Tag wieder gekommen. ECHT STUR DIE BEIDEN.
Also habe ich mich breitschlagen lassen. Für das Foto. s. o.
Und siehe da, die haben mich am 19.09.15 abgeholt.
An dieser Stelle,
DANKE AN DIE KOPPELWEIDE

Alles in Allem habe ich es aber gut getroffen glaube ich. Die Zweibeiner geben mir die Zeit die
brauche um mich an sie zu gewöhnen. Der Kater macht mir zwar ein wenig zu schaffen, aber damit
komme ich schon klar.
So ging das ca. zwei Monate. Der Kater hat sich an mich gewöhnt.

Und ich habe mich auch an die komischen Zweibeiner gewöhnt.
Die sind gar nicht so blöd.
Ich weiß nur nicht wie die laufen können, denen fehlen doch zwei Beine ???
Naja, egal.Ich jedenfalls fühl mich hier SAUWOHL.

Ich wünsche Allen ein Frohes Fest und ein Gesundes Jahr 2016.
Eure Fleur






 

alles eine Frage der Organisation .....
ich habe schon meinen Lümmelplatz ......








was ich nicht wusste. Hier wohnt schon ein Kater.....
der hört auf Indi, also machnchmal.......

 


20.12.2015

Lucky

Weihnachtsgrüße von Lucky (Paul)

Hallo liebes Team vom Tierheim Koppelweide,

Lucky geht es sehr gut. Den ersten Kurs haben wir in der Hundeschule erfolgreich
abgeschlossen und im Januar geht es weiter mit dem nächsten Kurs.

Man merkt ihm an wie er jeden Tag ein Stück weiter bei uns angekommen ist und
mittlerweile richtig aufgetaut ist. Wir konnten es ihm nicht abschlagen, wenn
er mit
seinen großen Kulleraugen vor der Couch saß, ihn jetzt auch mit auf die Couch zu nehmen.

Die Nähe zu uns macht ihn überglücklich, er springt nach Aufforderung sofort hoch
und kuschelt sich zu uns wo es meist auch nicht lange dauert dass die Augen zufallen.

Lucky wird euch beim nächsten Sommerfest
auch einmal besuchen kommen.

Wir möchten euch Frohe Weihnachten, schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen!

Katharina, Andreas und Lucky

 


28.12.2015

Poldi

An alle lieben Menschen im Tierheim Koppelweide,
besonders an die, die mir den Aufenthalt im Tierheim erleichtert haben.

Ich bin der Poldi, bin von meinem neuen Heim begeistert. Ich renne mit Freuden
durchs ganze Haus, treppauf, treppab, und durch den Garten. Meine Leute will
ich aber immer mit dabei haben. Ich kann nicht genug davon bekommen

Meine Leute, das Ehepaar Müller und ich sind ein gutes Team. Wir verstehen uns gut,
es braucht sich keiner Sorgen um mich zu machen. Wenn sie rufen flitze ich sofort hin,
es könnte ja Streicheleinheiten geben.

Gefreut habe ich mich, als Herr Wirtz ein Päckchen von meiner freitags Gassigängerin
brachte. Vielen Dank dafür.

Mist ist, wenn Besuch kommt. Ich will keinen, obwohl alle sehr lieb mit mir reden.
Da gehe ich doch lieber in meine Box. Na, irgend wann gewöhne ich mich auch daran.
Im Moment übe ich Grundkommandos. Hundekumpels habe ich auch schon kennen gelernt.
Die Nachbarshündinnen kläffen mir zu viel, die ignoriere ich erst mal.

Ich schicke Euch Bilder mit.

Bis später mal
Liebe Grüße Euer Poldi?






 

danke für das schöne Zuhause .....
ich war doch ziemlich lange im Tierheim ......








Platz ist in der kleinsten Hütte .....
ich freue mich schon auf den Sommer .......

 


 

 

Home

 

 


2001 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010

2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016 - 2017