Unsere Hunde

Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern!

Wenn kein Bild vorhanden ist, dann hat sich unser Hund zum Fototermin einen ausgiebigen Spaziergang gegönnt
oder mußte den Termin wegen eines Arztbesuches sausen lassen. Beim nächsten Update ist er dann aber dabei.

Sie werden in der Kurzbeschreibung zu den Tieren häufig "sehr ängstlich" oder "ängstlich"
lesen. Die Tiere sind bei uns, weil Sie nicht mehr geliebt wurden und viele davon haben
eine schlechte Erfahrung mit ihrem Menschen gemacht. Mit viel Liebe wird dieses Tier
wieder Vertrauen fassen und ihnen ein Leben lang dankbar sein.

Wir suchen alle ganz schnell ein neues Zuhause !

Bitte achten Sie auf die richtigen Einstellungen Ihres Browsers.
Beim Verlassen des Browsers sollte immer der Cache geleert werden und Ihr Browser sollte
immer vom Server direkt laden !

Es könnte Ihnen sonst passieren, dass Sie anstatt der Neuzugänge die alten Fotos unserer Tiere sehen !!

 

Sie finden uns auch bei Facebook
klicken Sie auf die Grafik

 

SH = Schulterhöhe

 

Das sollten Sie zuerst einmal lesen !


 

Dringend: (eigentlich sind alle dringend)

42

Frodo
Spitz-Border-Mix-Rüde, * 2006, kastriert, hundeverträglich. Frodo - ist nicht froh. Sein Herrchen starb, und so brachte ihn Frauchen 10 Jahre nach seiner Vermittlung wegen "Überforderung" wieder zu uns zurück; denn Frodo ist nicht nur fern vom Siechtum, nein, er marschiert wie ein 8jähriger des Wegs, zerrt nicht an der Leine, liest brav seine Duftzeitung am Wegesrand, - und ist immer sofort aufmerksam bei menschlicher Ansprache. In seinen reifen Äugelchen spiegelt sich die Weisheit eines älteren Hundes wider, der gelassen um die Erwartungen der Menschen weiss, und die Reife einer Seele, die sich nur in einer liebevollen Tier-zu-Mensch-Beziehung wieder richtig entfalten kann. Interessenten, vor allem Ehepaaren, weint er regelrecht nach, wenn sie das Heim verlassen, vielleicht ahnend, dass sie sich doch vom Alter im Impfausweis abschrecken lassen. "Warte, kleiner Frodo, es kommen schon noch die Richtigen für Dich. Wir wünschen es Dir so von Herzen."

 

 

Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern!

29

Toni
Mischlingsrüde, * 09/2013, kastriert, SH 55 cm. Hasenherzchen Toni wünscht sich ein Zuhause bei lieben Tierfreunden mit sicherem, gut verträglichem Hund zwecks Orientierung. Seitdem Toni die Hundeschule besucht, hat er sich sehr positiv entwickelt.

105

Jogi
Husky-Schäferhund-Mix-Rüde, * 2010, SH ca. 65 cm, hundeverträglich. Saßt jahrelang in einem Käfig auf einer Palette ohne Decke geschweige denn Hütte, unter Dir eine geschlossene Decke Fäkalienbrei, einmal die Woche kam eine arme Frau, reinigte das Brett mit Zeitungspapier und brachte Dir Wasser und manchmal auch etwas Futter. Noch ca. 170 Hunde vegetieren in Deiner Heimat so- ungeschützt bei Wind und Wetter, mit quälendem Durst, mit Hunger, ob jung, alt, krank oder gesund - und der lähmenden Einschränkung der Bewegungsfreiheit, Tag um Tag, Jahr für Jahr. Viele geben auf, sterben still, weil die Hoffnung verlorenging oder der Mangel an elementarster Versorgung zum Tod ihrer verlorenen Seele führt - Dokument bösartigster Form menschlicher Gleichgültigkeit. Tierfreunde brachten Dich und 4 andere auf eine Station, wo ihr wieder lerntet, Muskeln aufzubauen, wo man Euch medizinisch versorgte und hegte und pflegte. Dann zogt ihr bei uns ein. Die 4 anderen fanden ein gutes Zuhause. Doch Deine Erfahrungen mit Menschen müssen bereits vor der Käfig-Kasernierung so schrecklich gewesen sein, daß Du wohl noch Monate brauchst, um überhaupt Vertrauen zu fassen. Wir sorgen gern für Dich und geben Dir all die Zeit, die Du dafür benötigst, um doch noch die Erfahrung zuzulassen, dass nicht alle Menschen Feinde sind. Jogi ist noch nicht vermittelbar.

70

Mary
Jack-Russell-Beagle-Mix-Hündin, ca. * 2010, SH 46 cm, Fundtier, insgesamt hundeverträglich, (s. Text). Unsere Mary sortiert Menschen nach geheimnisvollen Auswahlkriterien. Mag sie einen Interessenten nicht, ist das auch ohne Brille mitzukriegen. Aber - findet Mary jemanden sympathisch und ist diese Person bereit, ihr anfangs misstrauisches Herzchen mit etwas zeitlichem Einsatz und ohne Druck ganz zu gewinnen, dann kommt ihre überaus liebenswerte, freundliche, sehr kluge, anschlusswillige und schelmische Persönlichkeit bald zu tragen. Wir wollen Mary nicht wegloben - es muß stimmen zwischen Mensch und Hund. Doch wer sich auf Mary einlässt, wird viel Freude an ihr haben. Hündinnen findet Mary wenig anziehend, stolziert aber in friedlicher Ignoranz an den Überflüssigen vorbei. Etwas Hundeerfahrung ist Voraussetzung.

145

Shary
Collie-Labrador-Mix-Hündin, * 2005, SH ca. 60 cm. Shari wirkt sehr autark. Besucher interessieren Sie nicht sonderlich. Anbiedern ist ihr fremd. Ihre große Liebe zu Menschen zeigt sie ausschließlich den wirklichen Bezugspersonen, ihren Ausführern. Leider kann sie von diesen nicht übernommen werden. Nur wer sich um Shari bemüht, ohne sie zu bedrängen, gewinnt ihr Herz und damit einen Hund, der sich nach Verantwortung sehnt. Sie ist geeignet, Haus und Hof ihrer Leute zuverlässig zu hüten - sie hört sozusagen das Gras wachsen. Von recht ausgeglichenem Wesen, nie unmäßig im Essen, unglaublich verschmust und ihren Leuten in schützender Liebe zugetan, wartet Shari auf ein Zuhause bei Menschen mit Hundeerfahrung.

106

Florentine
Mischlingshündin, * 2008, kastriert, SH 46 cm, hundeverträglich. Aus einem fürchterlichen Tierhheim in Serbien, wo alle Hunde täglich heftig gehauen wurden, adoptierte eine deutsche Tierfreundin Florentine u. Schwester Valentine. Umständehalber verloren beide ihr bisheriges Zuhause. Florentine gehört zu den sogenannten Angsthunden - wen wunderts, wenn ein paar Wochen altes Hundekindchen täglich geprügelt wird. Sie ist deutlich schneller zu verunsichern als ihre ebenfalls bei Fremden ängstliche Schwester und kann nur ein Zuhause bei Tierfreunden mit sicherem Rüden, Erfahrung mit Angsthunden und einem gut eingezäunten Grundstück finden. Wer Florentines Vertrauen erst einmal gewonnen hat, erlebt ein ganz liebes, sensibles, aber auch bewegungsfreudiges Hundemädelchen, dessen strahlende Äugelchen wirklich die Liebe widerspiegeln, die ihr gerade zuteil wird. Damit Florentine sich öffnet, sind häufige zeitnahe Besuche mit dem eigenen Rüden in jedem Fall erst einmal angebracht.
und mit einem Klick sehen Sie ein Video von Florentine

28

Tuman
Briard-Mix-Rüde, * 06/2008, SH ca. 60 cm, kastriert, Hündinnen-verträglich. Um es gleich vorweg zu sagen: Tuman ist kein Hund für Anfänger! Seine Briard-Gene haben ihm einen Schutzinstinkt in die Wiege gelegt, der ihn seine Leute und sein Territorium beschützen lässt. Andererseits machen sie ihn zu einem intelligenten, treuen und anhänglichen Gesellen. Seine Stamm-Ausführer(innen) begrüßt er stets mit überbordender Freude und Liebe. Fremden gegenüber ist er eher skeptisch. Für Tuman suchen wir hunde-erfahrene Menschen, die es verstehen, ihn ruhig, liebevoll und konsequent zu führen. Er braucht Bewegung und Beschäftigung. So hat er z.B. viel Spaß an Fährtenarbeit. Selbst für`s Bällchen-Apportieren ist er dankbar. Außerdem liebt er Wasser und stürzt sich mit Freude in Bäche und Teiche. Mit Strenge, schroffen Methoden und Gebrüll stößt man bei ihm höchstens auf Unverständnis. Am allerliebsten sehen wir Tuman bei einer Einzelperson, da es passieren kann, dass er irgendwann ein bestimmtes Familienmitglied anderen Mitbewohnern gegenüber beschützt. Tuman bevorzugt Frauen und Kinder mag er nicht so gerne.

28

Ben
Berner Sennen-Spitz-Mix-Rüde, * 2010, SH 43 cm, kastriert. Momentan wegen Anleinproblematik noch nicht vermittelbar.

30

Bator
Mudi-Mix-Rüde, * 02/2017, kastriert, hundeverträglich, ca. 46 cm SH. Bator (mongol. Held) ist ein intelligenter, agiler, anpassungsfähiger "Woll"hund, ein Multi-Funktionskerlchen, das sich ideal für Hundessport eignet. Egal ob als Suchhund, für Agility, Obedience, Frisbee, als Reitbegleiter o. a. - er ist schnell in Begeisterung zu versetzen und voller Tatendrang. Als Familienhund sind intellektuelle und körperliche Auslastung wichtig für sein Wohlbefinden. Natürlich ist unser Bator nicht reinrassig, seine Ansprüche - soweit zu beurteilen - etwas weniger streng, aber Unterforderung lehnt er nun einmal entschieden ab. Mit Sicherheit packt Bator sein Köfferchen erst in einem Zuhause aus, in welchem seine Bedürfnisse nicht als Belastung, sondern als Bereicherung wahrgenommen werden.

3
Ricky
kleiner Mix-Rüde, * 12.11.2010, kastriert, SH 30 cm

15
Tedy
mittlerer Mix-Rüde, * 20.06.2013, kastriert, SH 35 cm

18
Pepito
mittlerer Mix-Rüde, * 16.10.2014, kastriert, SH 35 cm

42

Frodo
Spitz-Border-Mix-Rüde, * 2006, kastriert, hundeverträglich. Frodo - ist nicht froh. Sein Herrchen starb, und so brachte ihn Frauchen 10 Jahre nach seiner Vermittlung wegen "Überforderung" wieder zu uns zurück; denn Frodo ist nicht nur fern vom Siechtum, nein, er marschiert wie ein 8jähriger des Wegs, zerrt nicht an der Leine, liest brav seine Duftzeitung am Wegesrand, - und ist immer sofort aufmerksam bei menschlicher Ansprache. In seinen reifen Äugelchen spiegelt sich die Weisheit eines älteren Hundes wider, der gelassen um die Erwartungen der Menschen weiss, und die Reife einer Seele, die sich nur in einer liebevollen Tier-zu-Mensch-Beziehung wieder richtig entfalten kann. Interessenten, vor allem Ehepaaren, weint er regelrecht nach, wenn sie das Heim verlassen, vielleicht ahnend, dass sie sich doch vom Alter im Impfausweis abschrecken lassen. "Warte, kleiner Frodo, es kommen schon noch die Richtigen für Dich. Wir wünschen es Dir so von Herzen."

35

Peggy
Spitz-Mischlingshündin, * 05/2007, kastriert, SH 50 cm. Personenbezogen. Neuer Versuch, für Peggy doch noch das richtige Zuhause zu finden. Offenbar betrachtete man ihr fehlgeleitetes Schutzverhalten nicht als erziehungsbedürftig. Wenn es nämlich klingelte, lauerte Peggy "gesträubten Gefieders" wütend hinter der Tür. Herrchen fand das wohl nicht so problematisch. - Als er zum Sterben aus dem Krankenhaus kam, lag Peggy fast 3 Tage vor seinem Bett und weigerte sich sogar, das Fleckchen zum Pippi-Machen zu verlassen. Erst als es klingelte, raste sie zur Tür. Verwandte wollten sie wegschieben, worauf sie biss und s o f o r t weg mußte - obwohl ihr so geliebte Herrchen da noch lebte!! - Wir fanden ein Zuhause für sie, verschwiegen nichts und gaben entsprechende Ratschläge. Leider passierte das Gleiche. Nun suchen wir Menschen, die dieses Verhalten kennen und in der Lage sind, damit klarzukommen. Anfangs ist Peggy "spitzgemäss" misstrauisch, fasst aber relativ schnell Vertrauen. Dann ist sie unglaublich lieb und ihre alten Äugelchen lächeln bei Zuwendung. Es wäre nicht fair, wenn jemand Peggy nur aus Mitleid adoptieren möchte. Wichtig ist, sie so zu lenken, dass ein gedeihliches Miteinander gelingt. Es lohnt sich wirklich, denn Peggy ist eine unglaublich liebe, gehorsame, dankbare und treue Hundeseele, die sich s e h r nach eigenen Leuten sehnt. Mit einer Hündin möchte Peggy nicht leben.

19

Scooby
Mischlingsrüde, * 02/2016, SH 53 cm, kastriert.
Scoopy ist sehr personenbezogen. In seinem früheren Zuhause hatte er sich - umständehalber - zum "Personenschützer" entwickelt. Nun muss er lernen, dass seine Hauptbezugsperson keines Schutzes bedarf und sogar i h n beschützen kann. Mittlerweile hat er gute Fortschritte gemacht. Der Kreis der Menschen in Nähe "seines" Menschen konnte bereits stark erweitert werden, ohne negative Reaktionen hervorzurufen. Scoopy ist bei vertrauten Personen ein sehr lieber, aufmerksamer und freundlicher Hund, der täglich hinzulernt und sich auch mit Hündinnen gut verträgt. Interessenten sollten hundeerfahren, konsequent und motiviert sein, Scoopy's Verhalten weiter in die richtigen Bahnen zu lenken. Es lohnt sich wirklich.

24
Sica
Terrier-Mix-Hündin, * 16.10.2015, SH 30 cm
26
Bärchen
Pinscher-Mix-Rüde, * 01.08.2015, SH 31 cm
57
Gandolf
Shelty-Mix, * 2006, SH 40 cm, kastriert, misstrauisch, Probleme mit Männern.
( Die Fotos von Gandolf finden Sie auch in unserem Kalender 2018 )
51

Cocky
Terrier-Mix-Rüde, * 03/2015, kastriert, hundeverträglich. Hundeerfahrung ist Vermittlungsvoraussetzung. Cockie behauptet, er hätte es n i c h t faustdicke hinter den süßen großen Samtlauschern. Naja. So ganz wahr ist das aber nicht, das berühmte Körnchen ist schon vorhanden. Wenn Cockie jemanden "adoptiert" (Klicken Sie hier und sehen Sie Foto mit Mitarbeiterin), dann ist er gern das allerliebste Schätzchen. Aber wenn er jemanden oder etwas ablehnt, wäre ein hundeunerfahrener Tierfreund vielleicht überfordert. Aus der Vorgeschichte ist nur bekannt, dass der Kleine wegen Misshandlung gerettet worden sei, man ihn aber - sollten wir seine Aufnahme ablehnen - irgendwo festbinden wollte. Cockie wünscht sich einen liebevoll-konsequenten Führungsstil bei Tierfreunden mit natürlicher Dominanz und guter Beobachtungsgabe.

67

Cocco
Labrador-Mix-Hündin, kastriert * 15.6.2009, Hundeverträglichkeit nach Sympathie,
SH ca. 60 cm, Hundeerfahrung ist Vermittlungsvoraussetzung. Aus Altersgründen, aber vor allem, weil Cocco eine übersteigerte Ressourcenverteidigung in Bezug auf Nahrung zeigte, wurde die Hündin bei uns abgegeben. Insofern wird sie nur als Einzelhund in einen kinderlosen Haushalt vermittelt. Ihr kleines Hobby hinter'm Gitter: Leute anknurren. Sobald sie dann draußen ist, hat man das Gefühl, ein anderes Tier vor sich zu haben, denn nun zeigt sie sich freundlich-aufgeschlossen. Hat Cocco die Wahl zwischen Waldwanderungen oder Kuscheln, wählt sie zuerst den Wald. Weiterhin läuft sie prima an der Leine, kann alleine bleiben, benutzt ausschließlich ihr "Aussenklo" und fährt auch sehr gern im Auto mit. Ein Zusammenleben mit dem prächtigen Hundemädel ist für hundeerfahrene Tierfreunde von natürlicher Autorität kein Problem, sofern sie Coccos Schwäche für alles nahrungstechnisch Verwertbare im Auge behalten.

76

Olli
Collie-Mix-Rüde, * 16.10.2011, SH ca. 40 cm, kastriert, hündinnenverträglich, Rüden noch nicht getestet. Olli, der Liebe. Olli, der Sanfte. Olli, der Stille. Olli, das Sensibelchen, so könnte es weitergehen. Jeder, der diesen braven Hund etwas näher kennenlernte, hat da so seinen aus der Beobachtung entstandenen Eindruck. - "Olli? Hast Du das gehört, mit welchen Eigenschaften Du bedacht wirst? Ja? Recht hast Du, brauchst deshalb ein Zuhause bei feinfühligen, freundlichen Menschen, die Deiner anfänglichen Schüchternheit mit einfühlsamer, un-aufdringlicher Wärme begegnen. Dann leuchten Deine klaren braunen Augen in sanfter Freude. Wie!! Die sollen reich sein? Bist Du denn jeck, Hund?! Ach so, an Sensibilität, Einfühlsamkeit, Geduld und - einem ordentlichen Zaun? Willst einen Garten zum Träumen, zum Relaxen, in Sommernächten die liebeshungrigen Falter in ihren hellen Mäntelchen beobachten..? Keine Sorge, Kerlchen, wir entlassen Dich erst, wenn die "Richtigen" kommen."

6
Sara
Schäferhund-Mix-Hündin, * 16.11.2015, kastriert, SH 45 cm
78

Rony
Corgi-Mix-Rüde, * 28.11.2016, kastriert, hündinnenverträglich, Rüden z. Z. unbekannt, ca. SH 20 cm. Dieses drollige Geschöpfchen hätte sich als Mensch gewiss für eine Ausbildung zum Counter-Tenor entschieden. Sein Stimmchen sitzt immer ganz oben über dem Chor sonorer oder mezzohafter Mitteilungen, die nun mal die solide Klang-"Melodei" eines Tierheimes bilden. Super freundlich, mit Dauerkarte im Club der "Berufs-Frohnaturen", wartet das Kerlchen auf ein Zuhause als Einzel-Königlein, evt. würde er auch eine Hündin nicht von der Bettkante werfen, (sofern sie sich mit dieser zufrieden gäbe). In jedem Fall findet sich das Wichtlein recht wichtig. Nun fehlt nur noch - ganz wichtig - das richtige Zuhause für den Thronanwärter.

92
leider nur 1 Bild vorhanden

Mäx
Langhaar-Schäferhund, * 2010, kastriert. Derzeit im Tierheim Witten. Bilderbuch-Schäfi. Mäx ist ein intelligenter Hund mit schneller Auffassungsgabe und guter Leistungsbereitschaft. Mantrailing, Spaziergänge mit Artgenossen oder Toben mit einer Hundefreundin gehören zu seinen begehrten Hobby`s. Bürsten, Kuscheln, Besuch beim Tierarzt mit Vertrauensperson - alles bisher kein Problem. Dennoch kann Mäx nur bei Leuten mit natürlicher Führungskompetenz wohnen - nicht zu verwechseln mit unangemessener Härte - die über ausreichend Erfahrung mit Problemhunden, insbesondere bezüglich häuslicher Aggression, verfügen. Seine Erziehung war vom Voreigentümer anderweitig übertragen worden, und vermutlich besteht hier ein ursächlicher Zusammenhang zu den derzeitigen unerwünschten Verhaltensmustern von Mäx. Um diesen Hund, der ja auch sehr viele liebe Facetten zeigt , die Chance auf ein verantwortungsbewußtes, den Problemfeldern gewachsenes Zuhause zu bieten, sind Menschen gefragt, die neben natürlicher Dominanz über Erfahrungen mit Problemhunden verfügen. Positiv ist dabei, dass Mäx an das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt ist, was den anfänglichen Umgang sehr erleichtert. Ansprechperson: Frau Kirsten Simon. Mail: info@tierheim-witten.de - Internet: http://tierheim-witten.de

104

Bronco
Cane Corso, * 2015. Zur Zeit in Privathaltung. Bronco wurde aus schlechter Haltung gerettet. Er ist ein sehr lieber, menschenbezogener und gelehriger Schmusebär mit großer Verträglichkeit gegenüber Hündinnen. Mit Rüden hat er allerdings nix am Hütchen. Da Bronco zwar unverdorben, aber auch noch unerzogen ist, sollte mit ihm entsprechend gearbeitet werden. Dazu benötigt der prächtige Kerl ein Zuhause ohne Katzen bei sportlichen, hundeerfahrenen Menschen mit natürlicher Führungsqualität, die allerdings ein Gewerbe fern des "Gewerbes..." ausüben sollten. Wichtig für Bronco ist, dass er nicht etwa wegen seiner tollen, auffälligen Erscheinung, sondern um seiner selbst willen adoptiert wird. Interessenten wenden sich bitte direkt an Rainer Gaertner Tel. 0171 – 44 11 77 0, da sich der Hund nicht im Tierheim Koppelweide befindet.

112

Clio Fotos Dobermann-Nothilfe
Pinschermixrüde, * ca. 08/2016, hundeverträglich. Wirbelwindchen Clio zeigt das welpentypische Temperament, die geistige Aufgeschlossenheit und Lebensfreude eines jungen, unverdorbenen Hündchens. Alles interessiert ihn, er möchte überall dabei sein und das Leben mit all seinen Duftfacetten und positiven Angeboten wahrnehmen. Clio saust zur Zeit auf einer Pflegestelle in 5... Drolshagen durch sein junges Leben. Wer sich dem gewachsen sieht und bereit ist, den Ansprüchen des frohen und quicklebendigen Kerlchens gerecht werden zu können, der wende sich an Frau Frau Otto. janette.otto@gmail.com

10

Lucky Fotos Dobermann-Nothilfe
Mischlingsrüde, mittelgroß, * 2013, hundeverträglich, lieb. Weil Lucky ein etwas ängstliches Kerlchen ist und sich überwiegend an Artgenossen orientiert, würde er gern sein Leben an der Seite eines lieben, verträglichen anderen Hundes verbringen. Allmählich öffnet er sich dann auch immer mehr für seine einfühlsamen Menschen. Nicht etwa, weil Lucky böse ist, sondern weil er leicht verunsicherbar ist, sollten im Haushalt keine Kinder wohnen. Eine ruhige, ausgeglichene Lebensführung, liebevolle, einfühlsame Betreuung - und Lucky gibt die ihm zukommende Liebe bald seinen Menschen doppelt und dreifach zurück. Momentan wohnt das Hasenherzchen auf einer Pflegestelle in 57518. Intessenten wenden sich bitte an: janette1.otto@gmail.com



Home