Presse-Erklärung

 

Großer Andrang beim Sommerfest im Tierheim

 

WIEHL – Als nach dem anfänglichen Regen die Sonne herauskam, strömten die Menschen scharenweise ins Tierheim Koppelweide. So nahmen rund 1.500 Besucher am diesjährigen Sommerfest teil und freuten sich bei bester Stimmung über das reichhaltige Angebot an Speisen und Getränken. Pilzpfanne, Bratkartoffeln, frische Reibekuchen, bunte Salate und jede Menge selbstgebackene Kuchen und Torten standen den Gästen zur Auswahl nebst warmen und kalten Getränken wie Sangria und Bier vom Fass. Großen Anklang fand der über 30 Meter lange Trödelmarkt mit vielen schönen Sachen zu günstigen Preisen. So manch einer konnte sich über ein Schnäppchen freuen und etwas Antikes mit nach Hause nehmen.


Freuen konnten sich auch die kleinen Gäste über die Hüpfburg, ein Glücksrad und das Kinderschminken. Die Tiere erregten naturgemäß das größte Interesse. Ob Hund, Katze, Kaninchen oder Schwein – allen Vierbeinern wurde von den Besuchern viel Aufmerksamkeit geschenkt, und sogar hatte der ein oder andere Heiminsasse das Glück, in Kürze nach erfolgter Vorkontrolle in ein neues Zuhause umziehen zu dürfen. „Wir sind ganz besonders froh über die Vermittlung von unserem blinden Labrador-Mix-Rüden Vok, der uns wegen seines Handicaps sehr am Herzen lag“, freut sich der Vorsitzende des Tierschutzvereins Oberberg, Rainer Gaertner.


Am Abend wurde dann Kassensturz gemacht und etwa 3.300 Euro gezählt, die aus Spenden und dem Verkauf von Trödelsachen sowie Speisen und Getränken erzielt wurden. „Damit können wir zumindest wieder für einen Monat unsere laufenden Betriebskosten decken“, sagte Rainer Gaertner sichtlich zufrieden über den harmonischen und erfolgreichen Verlauf des Festes.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*****