Warum will mich denn keiner ?


Ich bin schon viel zu lange hier im Tierheim und auch ich suche eine neue Familie, wo ich das Erlebte vergessen kann, wo ich mich
wohlfühlen kann und wo ich geliebt werde, wo ich vielleicht die letzten Jahre meines Lebens noch als schön erleben darf.

Lieber Tierfreund, störe dich bitte nicht am meinem Alter oder meine Größe. Wir könnten ein super Team werden und nur ein Vorurteil
läßt uns nicht zusammen kommen. Schau doch einfach mal vorbei und lerne mich, vielleicht bei
einem Spaziergang, näher kennen.
Und wenn ich nicht gleich deinen Erwartungen entspreche, dann gib nicht gleich auf. Du hast das bestimmt schon mit Menschen erlebt,
dass sie dir erst nach dem 2. oder 3. Treffen sympathisch waren.

Ich suche ganz schnell ein neues Zuhause !

 

Das sollten Sie zuerst einmal lesen !

 

Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern!


 

Nr.
Bild 1 Bild 2

Beschreibung

106

Florentine
Mischlingshündin, * 2008, kastriert, SH 46 cm, hundeverträglich. Aus einem fürchterlichen Tierhheim in Serbien, wo alle Hunde täglich heftig gehauen wurden, adoptierte eine deutsche Tierfreundin Florentine u. Schwester Valentine. Umständehalber verloren beide ihr bisheriges Zuhause. Florentine gehört zu den sogenannten Angsthunden - wen wunderts, wenn ein paar Wochen altes Hundekindchen täglich geprügelt wird. Sie ist deutlich schneller zu verunsichern als ihre ebenfalls bei Fremden ängstliche Schwester und kann nur ein Zuhause bei Tierfreunden mit sicherem Rüden, Erfahrung mit Angsthunden und einem gut eingezäunten Grundstück finden. Wer Florentines Vertrauen erst einmal gewonnen hat, erlebt ein ganz liebes, sensibles, aber auch bewegungsfreudiges Hundemädelchen, dessen strahlende Äugelchen wirklich die Liebe widerspiegeln, die ihr gerade zuteil wird. Damit Florentine sich öffnet, sind häufige zeitnahe Besuche mit dem eigenen Rüden in jedem Fall erst einmal angebracht.
und mit einem Klick sehen Sie ein Video von Florentine

145

Shary
Collie-Labrador-Mix-Hündin, * 2005, SH ca. 60 cm. Shari wirkt sehr autark. Besucher interessieren Sie nicht sonderlich. Anbiedern ist ihr fremd. Ihre große Liebe zu Menschen zeigt sie ausschließlich den wirklichen Bezugspersonen, ihren Ausführern. Leider kann sie von diesen nicht übernommen werden. Nur wer sich um Shari bemüht, ohne sie zu bedrängen, gewinnt ihr Herz und damit einen Hund, der sich nach Verantwortung sehnt. Sie ist geeignet, Haus und Hof ihrer Leute zuverlässig zu hüten - sie hört sozusagen das Gras wachsen. Von recht ausgeglichenem Wesen, nie unmäßig im Essen, unglaublich verschmust und ihren Leuten in schützender Liebe zugetan, wartet Shari auf ein Zuhause bei Menschen mit Hundeerfahrung.


 

 

 


Home